Devil's Food Cake


Rezept speichern  Speichern

Sündhaft leckerer Schokoladenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (377 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 12.02.2004 835 kcal



Zutaten

für
Butter, weiche, zum Einfetten
75 ml Wasser
1 EL Honig, klarer
75 g Schokolade, Halbbitter
150 g Butter, weich
175 g Zucker, fein
3 Ei(er), getrennt
115 g Mehl
½ TL Backpulver
6 EL Kakaopulver

Für die Glasur:

150 ml Sahne
175 g Schokolade, Halbbitter
1 EL Zucker, fein
75 g Butter, weich

Nährwerte pro Portion

kcal
835
Eiweiß
12,34 g
Fett
54,66 g
Kohlenhydr.
74,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine ca. 20 cm lange flache Backform gut mit Butter einfetten. Das Wasser mit dem Honig zum Kochen bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Schokolade einrühren. Die Butter und 150 g Zucker miteinander vermischen. Die Eindotter, das mit dem Backpulver vermischte, gesiebte Mehl und den Kakao hinzufügen, alles gut vermengen und in die Schokoladenmasse rühren.
Das Eiweiß steif schlagen Mit dem restlichen Zucker weiterschlagen, bis es fest und glänzend ist. Unter die Schokoladenmasse ziehen. In die Form geben und 40 Minuten backen. Den Kuchen vor dem Lösen aus der Form 10-15 Minuten abkühlen lassen, dann ganz auskühlen lassen.
Für die Glasur die Sahne in einem kleinen Topf zum Sieden bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen, die Schokolade, den Zucker sowie die Butter hinzugeben und rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Glasur langsam auf den Kuchen geben und gleichmäßig verteilen. Die Glasur trocknen lassen. Die Glasur (Granache) sieht ziemlich flüssig aus, aber sie wird fest (nicht hart) und schmeckt sehr fein.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chefmum

Für meinen Schokoholic musste es eine etwas größere Geburtstagstorte werden... ich habe für die 28er Springform nun 10 Portionen als Menge für den Teig genommen. Passt super! Ist schön hoch geworden und sieht gut aus. Für die Glasur bin ich mengenmäßig bei den 6 Portionen geblieben. Das reicht dicke. Ich habe das gute Stück mittig geteilt und eine dünne Schicht Himbeermarmelade aufgestrichen. Das gibt etwas Säure und fruchtige Note. Sehr lecker! Danke für das gute Rezept!

20.05.2021 18:19
Antworten
tine_imnale

Einer - mit Abstand - der besten Schokokuchen, die ich gebacken habe. Ist der absolute Hit auf jeder Geburtstagsfeier. Vielen lieben Dank fürs Teilen ❤️

12.03.2021 16:35
Antworten
kuchen_lover

hat gut geschmeckt auch wenn ich’s noch nicht probiert hab, außer die Glasur mit einem Strohhalm.❤️

31.05.2020 16:56
Antworten
kuchen_lover

super!!

31.05.2020 17:10
Antworten
Malelia

Hat sehr lecker geschmeckt. Werde ich definitiv wieder machen.

05.05.2019 20:47
Antworten
Schokifee

hmmm....... ein Traum in Schokolade...! wirklich seeeehr lecker!!! wird noch öfters gebacken. Der Kuchen ist nicht mal einen Tag alt geworden. Gruß Schokifee

03.05.2004 11:05
Antworten
Cuxi

Superlecker! Ich fand ihn saftig und nicht zu süß. Meine Gäste waren begeistert! Janina

23.02.2004 09:31
Antworten
urmel2402

Hallo, versucht mal anstatt des Wassers, Buttermilch zu nehmen! Dann wird der Kuchen saftiger! <löcker> Lieben Gruß Claudia

21.02.2004 09:38
Antworten
jokerfreak

Hallo urmel2402! Also, ich habe es als erstes mit Buttermilch versucht, aber sie aufgekocht. Das ist natürlich misslungen... Man muss sie kalt verarbeiten und die Schokolade separat schmelzen, oder? Sonst gehts ja nicht... LG

31.07.2010 18:04
Antworten
flolute

Hallo, das ist mein Lieblingskuchen, den backt mir meine Mutter immer zu meinem Geburtstag,.............leeeeecker sabine

18.02.2004 22:41
Antworten