Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.09.2010
gespeichert: 208 (0)*
gedruckt: 2.219 (19)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.07.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
125 g Mehl
1 TL Backpulver
Ei(er), leicht geschlagen
125 ml Milch
1 EL Sauerrahm
  Öl, oder Butter, zum Braten
  Für den Belag:
125 g Sauerrahm
2 EL Mayonnaise
2 TL Zitronensaft
1 EL Schnittlauch, feingehackt
1 EL Pfefferminze, feingehackt (kann nach Belieben auch weggelassen werden)
125 g Lachs, geräucherit, n Scheiben
  Zitronenschale, in Zesten geschnitten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pikelets:
Das mit Backpulver gemischte Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Eier, Milch und Sauerrahm mischen und hineingießen. Unter das Mehl rühren, bis der Teig glatt und ohne Klumpen ist. 10 Minuten ruhen lassen.

Eine große Bratpfanne erhitzen, mit Öl oder zerlassener Butter auspinseln und den Teig teelöffelweise hineingeben. Wenn sich an der Oberfläche Blasen bilden, Pikelets wenden und von der anderen Seite backen. Herausnehmen und beiseite stellen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Belag:
Sauerrahm, Mayonnaise, Zitronensaft, Schnittlauch und Pfefferminze (nach Belieben) gut verrühren. Auf jeden Pikelet etwas davon verteilen. Darauf ein Stück Räucherlachs setzen und mit Zitronenzesten garnieren.

Tipp:
Die Pikelets können am Vortag vorbereitet oder bis zu 1 Monat nebeneinander eingefroren werden. Den Belag kann man ebenfalls am Vortag zubereiten. Die Pikelets bis zu 1 Stunde vor dem Servieren zusammensetzen.