buntewollsockes Gurken im eigenen Saft


Rezept speichern  Speichern

würzig, knackige Schnellgurken / Schüttelgurken

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 15.09.2010 610 kcal



Zutaten

für
1 kg Gurke(n)
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 EL Zucker
6 EL Essig, 10%
2 TL Salz
1 EL Senfkörner
1 EL Pfefferkörner
2 Körner Piment
2 Stängel Bohnenkraut
1 Stängel Dill
2 Chilischote(n)
2 Stück(e) Meerrettich, getrocknet

Nährwerte pro Portion

kcal
610
Eiweiß
17,89 g
Fett
5,58 g
Kohlenhydr.
113,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 10 Minuten
Die Gurken schälen und in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in Achtel schneiden, den Knoblauch ebenfalls schälen. Alle Zutaten in eine verschließbare Schüssel geben und gut schütteln. Alle 12 Stunden schütteln. Nach ca. 24 Stunden kann man die Gurken schon essen. Die Gurken halten sich eingelegt ca. 1 Woche.

Tipp:
Man sollte eine eigene Schüttelgurken-Schüssel haben, da die meisten Dosen den Geruch annehmen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

McLeoud

Super Rezept! ich habe zum Testen erstmal weniger gemacht, darum stimmt das Verhältnis der Gewürze vermutlich nicht ganz, aber trotz der Schärfe ( habe auch frischen Meerrettich genommen ) sehr lecker. Ich werde bald mehr machen, meine stehen im Glas in der Küche ;-) Gruß Christiane

15.09.2015 15:32
Antworten
buddyjury

Habe dieses Rezept auch schon mit Zucchini, dünn geraspelten Radieschen und natürlich Gurken gemacht, alles lecker. Habe sie aber 3 Tage ziehen lassen - mit Schütteln natürlich - und anschließend in den Kühlschrank getan. Eine dort "vergessene" Dose war auch nach einem Jahr noch genießbar!! Und hat vielen Leuten bei einem Gartenfest lecker geschmeckt. Ach ja und der Sud eignet sich fantastisch, um z.B. Sauerkraut aus der Tüte, das sonst etwas trocken war ganz toll aufzupeppen.

27.08.2015 22:27
Antworten
Ginka2008

Deine Gurken haben echt Suchtpotential!!! Habe sie jetzt schon zum 2. mal gemacht. die Dose steht in der Küche und ich muß beim Kochen oder im Vorbeigehen immer wieder reingreifen. Super lecker!!!

27.08.2012 12:39
Antworten