Kirschmarmelade mit Balsamico


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.09.2010



Zutaten

für
1 ¼ kg Süßkirschen
100 ml Balsamico
1 kg Gelierzucker 1:1
1 TL Pfefferkörner, schwarze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Die Kirschen entsteinen und mit dem Essig pürieren, mit dem Zucker mischen und mindestens 3 Stunden ziehen lassen.

Die Mischung zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Pfefferkörner im Mörser zerkleinern und in die fast fertige Marmelade geben, dann die Marmelade in Gläser abfüllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

oyakuyas

abe sie gerade nachgekocht mit kleinen Abwandlungen und was soll ich sagen? Mega!!!!!! Ich habe die Pfefferkörner wohl weggelassen und nur 2:1 Gelierzucker inkl. einem Tütchen Zitronensäure benutz, weil unsere sehr spät geflückten Kirschen sehr süß waren. Vielen Dank für das grandiose Rezept!

22.06.2020 20:13
Antworten
schmecktdoch

Wir haben gerade eine wahre Kirschschwemme, da brauche ich diverse Möglichkeiten zum Konservieren. Dieses Rezept klang sehr interessant, also wurde es spontan ausprobiert. Leider waren nur noch 20ml Aceto Balsamico im Haus, habe einfach mit Erdbeeressig ergänzt. Pfeffer hab ich weggelassen, meine Familie mag den nicht so sehr. Ergebnis ist superlecker, das leichte Erdbeeraroma und die milde Säure peppen die eigentlich langweilige Süßkirschenmarmelade absolut auf!

14.06.2020 18:18
Antworten
Tonsa

Tolles Rezept. Der Essig hebt den Kirshgschmack toll hervor. Habe leider der Pfeffer vergessen - beim nächsten mal.

03.10.2019 19:40
Antworten
Seerentner

Das Rezept ist wirklich Klasse. Jeder der diese Marmelade probiert hat fragt nach dem Rezept. Diese Marmelade gehört zu unserem festen Sortiment.

16.05.2019 10:43
Antworten
opal61

Endlich ein Rezept für Süßkirschen, die dann nicht mehr nur lieblich, langweilig schmeckt, habe noch einen guten Spritzer Zitronensaft dazu genommen. Uns schmeckt die Kombi mit Pfeffer überhaupt nicht, lass ich dann einfach weg. Danke schön für das schöne Rezept.

17.02.2019 11:24
Antworten
kastl

Hallo wautzbär, ich hatte nach einer Abwechslung gesucht, eine Marmelade aus Süßkirschen zuzubereiten und bin bei Deinem Rezept gelandet. Frisch gekocht gefällt mir sehr gut die Konsistenz, geschmacklich hätte ich mir gewünscht, dass der Balsamico mehr herausschmeckt und auch mehr die pfeffrige Note zu spüren ist. Aber ich warte jetzt erstmal noch einige Wochen ab, so dass die Marmelade kräftig durchziehen kann und dann verkoste ich nochmal und melde mich hier nochmals. Ganz sicher wird dann alles ganz anders aussehen. LG kastl

08.07.2015 22:06
Antworten
Caroline92

hallo, zu was reicht ihr diese marmelade? ich würde sie zu käse reichen? lb.gruß caroline92

01.08.2014 14:04
Antworten
feuervogel

Hallo wauzbaer, habe letzte Woche diese Marmelade mit Süßkirschen gekocht. Das ist ganz nach unserem Geschmack. Nicht zu süß und der Pfeffer gibt dem Ganzen das gewisse Etwas. Vielen Dank für das Rezept. LG feuervogel

28.06.2014 17:52
Antworten
wuselwusel76

danke fürs rezept! gerade ausprobiert und abgefüllt! also beim kosten und "schlecken" schmechts schon mal echt spitze!!! wird wieder gemacht (muss gestehn, ich war ein bisschen skeptisch und hab nur die halbe menge verwendet ;) ) lg doris

15.06.2011 23:41
Antworten
wautzbaer

Hallo Doris! Ich war auch skeptisch wegen der Kombination und das Ergebnis hat mich auch total begeistert. LG Manu

16.06.2011 08:26
Antworten