Camping
einfach
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krabbennudeln mit Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.09.2010



Zutaten

für
80 g Nudeln (Muschelform oder Farfalle)
200 g Zucchini
100 g Erbsen, gegarte
150 g Krabbenfleisch
1 EL Margarine
etwas Salz und Pfeffer, weißer
2 EL Schmand
1 TL Dill, fein gehackt, getrocknet oder frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen, abtropfen lassen und zur Seite stellen. Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Margarine in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zucchini darin kurz anbraten. Mit Salz (sparsam) und weißem Pfeffer würzen. Das Krabbenfleisch zufügen und mit anbraten. Dann die gegarten Erbsen untermischen. Ca. 4 Minuten bei kleiner Hitze braten. Den Schmand untermischen und abschmecken, dann den Dill zufügen. Zum Schluss die Nudeln dazugeben und wieder heiß werden lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Uschi2304

Vielen Dank für die positive Bewertung und das Foto. Zitrone zum Abschmecken nehme ich inzwischen auch. LG Uschi

31.07.2017 08:42
Antworten
ManuGro

Hallo, gerade gab es diese tolle Pasta bei uns. Ich habe noch etwas Milch zur Soße gegeben, da die Nudeln noch sehr viel Flüssigkeit aufsaugen. Abgeschmeckt wurde noch mit etwas Zitronensaft. Sehr lecker und gerne wieder. LG ManuGro

30.07.2017 18:50
Antworten
Uschi2304

Hallo Manokia, freut mich, dass euch das Gericht geschmeckt hat. Das mit der Zitrone kann ich mir sehr gut vorstellen, danke für den Tipp. LG Uschi

03.08.2016 07:13
Antworten
Manokia75

Hallo Uschi, das ist ein schönes, schnelles Familienessen! Wir haben es gestern gegessen, es war super lecker! Verfeinert haben wir es mit frischer Zitrone, das passt gut. Das werde ich mir auf jeden Fall merken! LG Manokia

03.08.2016 06:23
Antworten