Bewertung
(7) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.09.2010
gespeichert: 107 (0)*
gedruckt: 1.190 (13)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.10.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Bohnen, Stangen- oder Buschbohnen
800 g Kartoffel(n)
1 großer Apfel (z. B. Boskoop oder Braeburn)
200 ml Schlagsahne
  Milch
  Salz und Pfeffer
1 EL Weißweinessig

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen waschen, beide Enden abschneiden und in maximal 5 Millimeter dicke Stücke schneiden. Die Bohnen in einen großen Topf geben und so viel Wasser dazugeben, dass sie gerade bedeckt sind. Den Apfel schälen, entkernen und achteln. Die Achtel zu den Bohnen geben und alles auf dem Herd abgedeckt bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in einen extra Topf geben. Mit Salzwasser auffüllen, bis die Kartoffeln fast bedeckt sind. In ca. 20 Minuten gar kochen.

Die gegarten Kartoffeln mit einer Presse oder einem Stampfer pürieren und ca. 2/3 davon zu den Bohnen geben. Sahne und ein wenig der Milch dazugeben, verrühren und einige Minuten kochen lassen, damit die Stärke der Kartoffeln die Suppe andicken kann. Dann den Rest der Kartoffeln dazugeben und so viel Milch dazugeben, dass die Suppe eine angenehm sämige Konsistenz bekommt. Sie sollte auf keinen Fall zu flüssig werden. Die Suppe noch etwa 5 Minuten kochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Alternativ kann die Hälfte der Sahne durch Buttermilch ersetzt werden. Etwas Sahne sollte aber auf jeden Fall dazu gegeben werden, damit die Suppe ihren leicht süßlichen Geschmack behält.

Da diese Suppe durch die Sahne und den Apfel einen etwas süßlichen Charakter hat, ist sie auch bei Kindern sehr beliebt. Hervorragend dazu passen dicke Obstpfannkuchen (s. meine Rezepte).