Braten
Hauptspeise
Saucen
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinefilet mit Apfel - Curry - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.09.2010 510 kcal



Zutaten

für
600 g Schweinefilet(s)
3 EL Öl, neutrales
1 Apfel, säuerlich
1 kleine Zwiebel(n)
100 g Cashewnüsse
1 EL Currypulver
100 ml Apfelsaft, ungesüßt
100 ml Geflügelbrühe
125 g Sahne
1 EL Saucenbinder, hell
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Schweinefilet trocken tupfen und einmal quer halbieren. Die Stücke rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben und in dem Öl bei mittlerer Hitze in 10-12 Minuten braun braten. Herausnehmen und in Alufolie wickeln.

Den Apfel gut waschen, ungeschält vierteln, das Kernhaus entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Cashewkerne hacken.

Apfel, Zwiebeln und Nüsse im heißen Bratfett in der Pfanne 2 Minuten braten. Mit Curry bestäuben und diesen auch kurz anschwitzen. Mit dem Apfelsaft und der Brühe ablöschen und 3 Minuten sanft kochen. Sahne und Saucenbinder einrühren und aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch aufschneiden und mit der Curry-Apfel-Sauce anrichten.

Dazu schmeckt z.B. Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MR11

Hallo, dieses Rezept ist superlecker und schnell gemacht. Ich liebe Curry und mit dem Apfelsaft war das in der Sauce eine perfekte Kombi. Sehr, sehr gerne wieder.... Danke für das schöne Rezept... Lg

02.11.2016 13:00
Antworten
Robert_3

Hallo Kathy, letzte 'Woche gab´s das Schweinefilet. Wirklich toll!!! Habe nur ein paar Veränderungen vorgenommen: einen Schuß Calvados dazu. Menge der Soße verdoppelt - und war dann genau richtig so! Cashewnüsse halbiert. Eins war mir ein bißchen unklar mit dem Fleisch. Also anbraten und in Alu und fertig, dann ist das dünne Stück fast durch, das dicke Stück aber noch englisch! Habe also angebraten, in Alu und dann bei 80° in den Ofen und mit dem Kerntemperaturfühler gearbeitet. So war das dünne Stück für die Kinder ideal und für uns Eltern das Dicke. Machen wir definitiv wieder!!!! Grüße, Robert

11.02.2014 09:43
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es heute dieses leckere Schweinefilet. Ich habe die Zwiebel weggelassen und mehr Soße gemacht. Es waren alle begeistert. LG ManuGro

02.08.2011 19:42
Antworten
fazzoletti

Boaah!!! Was für ein Gedicht!!! Dieses Schweinefilet hat uns wirklich SEHR GUT geschmeckt! Geschmacklich passen die Zutaten perfekt zusammen, besonders das mit den Cashewnüssen gibt dem ganzen den letzten Kick!!! 5* für dieses tolle Rezept, gibts bestimmt bald wieder!!! LG

01.08.2011 08:36
Antworten