Asien
Braten
einfach
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Pilze
Schnell
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnchen süß - sauer

gut vorzubereiten und schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.09.2010



Zutaten

für
500 g Hühnerbrust ohne Haut
2 Schalotte(n)
2 Paprikaschote(n), gelb und rot
400 g Champignons, braune
1 Glas Bambussprosse(n)
6 EL Essig
6 EL Zucker
6 EL Ketchup
Öl
n. B. Knoblauch
evtl. Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Hühnerbrust in 2-3 cm große Stücke schneiden, das Gemüse putzen und in ebenso große Stücke schneiden. Die Champignons je nach Größe vierteln oder achteln, die Bambussprossen abtropfen lassen.

Essig, Zucker, Ketchup und evtl. 1-2 EL Wasser in einer Schüssel miteinander verrühren und beiseite stellen.

Das Fleisch in Öl unter Wenden gar braten, in eine Servierschüssel geben und warm halten.

Danach in der gleichen Pfanne das Gemüse braten. Wer mag, kann 1-2 halbierte Knoblauchzehen mit hineingeben. Das Gemüse nur kurz braten, es soll seinen Biss behalten. Dann die vorbereitete Sauce über das Gemüse geben und warten, bis alles heiß ist. Falls die Sauce etwas zu dünn sein sollte, einfach mit etwas Saucenbinder andicken.

Das Gemüse mit der Sauce über das Fleisch geben und sofort servieren. Basmatireis oder Chinanudeln dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annigelini

Das mit dem Marinieren ist ja auch eine tolle Idee, werde ich beim nächsten Mal auch testen. Freut mich, das es es geschmeckt hat :-)

31.12.2012 16:56
Antworten
Eldudel

sehr Lecker... Fleisch habe ich vorher 2 Std. mariniert. ( Soja-Soße, Zucker,Stärke,Knobi) wurde mit Mais-Stärke gebunden. MfG

14.11.2012 18:48
Antworten