Vegetarisch
Backen
Gluten
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwetschgen - Marillen - Kuchen

fruchtiger Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.09.2010 3862 kcal



Zutaten

für
150 g Margarine
150 g Puderzucker
1 Paket Vanillezucker
4 Ei(er)
150 g Schokolade, (Kochschokolade)
150 g Mehl, glatt, 700
1 EL, gestr. Backpulver
2 EL Rum
1 kg Zwetschgen oder Marillen

Nährwerte pro Portion

kcal
3862
Eiweiß
66,24 g
Fett
193,98 g
Kohlenhydr.
442,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
50g Margarine und Schokolade im Wasserbad erwärmen, Rest Margarine mit Zucker und Eidotter schaumig rühren, Vanillezucker und Schokolade löffelweise einrühren, Rum zugeben, Mehl mit Backpulver mischen und mit Eischnee unterheben. Auf ein Blech streichen und mit Früchte belegen, bei 200° ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

st2018

Mmmm, die Kombination aus säuerlichen Marillen und Schoko ist super, vielen Dank für das Rezept!

25.05.2018 21:34
Antworten
altbaerli

danke für dein nettes Feedback lg. Gerhard

04.06.2018 20:18
Antworten
st2018

Ich habe noch etwas herumexperimentiert und den Kuchen heute nur mit Kirschen und Ribiseln gebacken - seeehr gut! Nur mit Ribiseln schmeckt er wahrscheinlich auch gut. Es braucht aber auf jeden Fall was Säuerliches, nur mit Erdbeeren war er mir z.B. zu süß. Freu mich schon, wenn die Marillen im Garten reif sind. LG und nochmal danke fürs Rezept!

22.06.2018 18:54
Antworten
altbaerli

ja mit Marillen schmeckt er uns auch am besten danke für dein Feedback lg. Gerhard

25.06.2018 09:19
Antworten
altbaerli

wow schon wieder 5***** danke und lg. Gerhard

12.09.2016 10:47
Antworten
genovefa56

Hallo, ich hab auch diesen Marillenkuchen gebacken. Doch hab ich zweierlei Schoko genommen hell und dunkel weil nicht mehr so viel da war... die Marillen hab ich gewürfelt und "daraufgestreut" nur sind sie ALLE zu Boden gegangen. Eija ich hab auch nur ein kleineres Blech genommen. schmeckt sehr gut und saftig! LG Grete

14.07.2013 06:47
Antworten
mima53

Hallo Gerhard, ich habe heute diesen köstlichen Kuchen gebacken mit Marillen, der Kuchen ist schön weich und locker und sehr gut ich habe nur ein etwas kleineres Blech (32x27) genommen, die Teigmenge schien mir für ein großes Blech ein bisschen zu wenig zu sein Bilder sind unterwegs liebe Grüße Mima

03.07.2013 19:20
Antworten
altbaerli

danke für das nette Feedback deinerseits lg. gerhard

08.07.2013 21:35
Antworten
Sunnybeach

Hallo Altbaerli! Also die vollen Punkte von mir hast Du ja schon, aber mein Mann, der von mir zweimal die Woche Kuchen o.a. kosten "muss", hat gemeint, das wäre das beste, was er seit ganz langem gegessen hat. Wollt ich noch anmerken. Ich hab Pflaumen draufgetan, weil die wegmussten, mit heißer Mirabellenmarmelade bestrichen (es trocknet nix aus) und ein paar Pistazien drübergestreut (für die Optik). Danke fürs Rezept. lieber Gruß Sylvia

03.08.2011 08:37
Antworten
altbaerli

danke für das nette Feedback dein Mann hat einen guten Geschmack lg. Gerhard

05.08.2011 21:39
Antworten