Sommer
Vegetarisch
Suppe
Süßspeise
Dessert
Kinder
Frucht
gekocht
Einlagen

Rezept speichern  Speichern

Kirschsuppe mit Grießklößchen

Erfrischende Sommersuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.09.2010 238 kcal



Zutaten

für

Für die Suppe:

500 g Kirsche(n)
400 ml Wasser
1 Stück(e) Zitronenschale, ungespritzt
2 EL Speisestärke
3 EL Zucker
1 EL Vanillezucker

Für die Klößchen:

250 ml Milch, 0,3 %
50 g Hartweizengrieß
1 EL Zucker
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Kirschen entsteinen und mit 300 ml Wasser und der Zitronenschale 6 Minuten kochen. Das restliche Wasser mit der Speisestärke verrühren und die Suppe damit binden. Die Zitronenschale aus der Suppe nehmen und Zucker und Vanillezucker zugeben. Die Suppe 30 Minuten erkalten lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Die Milch zum Kochen bringen. Den Grieß mit Zucker gemischt langsam mit dem Schneebesen einrühren und 3 Minuten kochen lassen. Die Masse von der Kochstelle nehmen und mit Eigelb legieren.

In einem flachen Topf Wasser zum Kochen bringen. Mit zwei angefeuchteten Teelöffeln längliche Klößchen aus der Masse formen und in dem heißen Wasser 3 Minuten garen. Die Klößchen abtropfen lassen und in die abgekühlte Suppe geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babsCMF

Kenne das Rezept von meiner Mama, allerdings hat sie immer noch ne Zimt Stange mit dran gemacht. Ich liebe die Suppe, muss sie mal wieder machen.

12.09.2019 19:38
Antworten
tantenirak

Hallo Brigitte heute gab es mal wieder deine Kirschsuppe.......passend zum Wetter :-) sie schmeckt uns immer besser. LG Karin

05.06.2019 12:15
Antworten
Schokomaus01

Hallo Karin, gibt es denn schon frische Kirschen, oder hast du sie aus dem Glas genommen? Ich habe gerade meine Erdbeerkaltschale gemacht, auch lecker bei der Hitze. LG Brigitte

05.06.2019 14:51
Antworten
Mia006

Super leckere Sommersuppe für heiße Tage! Schnell und einfach zu kochen und sehr lecker! Aifgrund der vielen guten Hinweise habe ich für unsere 7köpfige Familie die doppelte Menge Gries gekocht. Was ich gar nicht verstanden habe - warum die Griesklöße nochmal in Wasser erwärmen 🤔??? Ich habe den Gries relativ fest gekocht, dann mit zwei Teelöffeln die Klöße geformt und einfach in die heiße - nicht mehr kochende - Kirschsuppe gegeben und dort ziehen lassen. Schmeckt klasse und man spart sich etwas Arbeit!

29.04.2019 17:50
Antworten
Schokomaus01

Hallo, durch das gar ziehen lassen im Wasser, das knapp unter dem Siedepunkt sein sollte, werden die Grießnocken lockerer! Wer es einfacher möchte, kann auch einfach einen gestürzten Grießpudding dazu reichen. LG Schokomaus01

30.04.2019 10:35
Antworten
Harzdame

Hallo schokomaus! Heute gab es mal wieder Deine Kirschsuppe und ich habe ein Foto gemacht. Liebe Grüße aus dem Harz! Harzdame

18.07.2015 14:11
Antworten
kruemelevi

Die Suppe war sowas von lecker und ganz einfach zu kochen.Ist nun mein Sommerfavorit. Danke Schokomausi :-))

09.07.2015 22:51
Antworten
Harzdame

Hallo Schokomaus, Bei den warmen Temperaturen gab es bei uns schon mehrmals Kirschsuppe. Die dicke ich allerdings mit Sago an. An die Grießklößchen habe ich mich in diesem Jahr zum ersten Mal rangewagt und sie sind sehr gut geworden. Ich dachte immer, wunder wie schwer die zu machen sind, aber nach Deinem Rezept sind sie total easy. Danke dafür und liebe Grüße aus dem Harz Harzdame

20.07.2013 11:41
Antworten
sitore

Hallo, ich habe heute nach deinem Rezept eine Kirschsuppe gekocht. Ich hatte Sauerkirschen, deswegen musste ich noch Zucker zugeben. Es war sehr lecker und einfach in der Zubereitung. Aber eine Frage habe ich doch: Wie macht man gutaussehende Grießklößchen? Meine waren irgendwie so "ausgefranst", keine geschlossene Form, obwohl ich sie auch mit zwei Löffeln erst schön geformt hatte. Aber das ist ja nur ein optisches Problem, sonst ist das Rezept wirklich gut. LG Sigrid

11.07.2011 14:04
Antworten
Schokomaus01

Hallo sitore, wenn ich Grießklößchen mache, gehe ich mehrmals mit den Löffeln um die Grießmasse herum, bis sie die Form haben und beim garen darf das Wasser nicht so stark kochen. Aber ob es schöne Formen sind oder nicht, es kommt doch nur auf den Geschmack an. Danke für die Bewertung! LG Brigitte

12.07.2011 10:50
Antworten