Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.09.2010
gespeichert: 79 (1)*
gedruckt: 1.012 (2)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.07.2010
12 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Fleisch, Rind oder Pute oder Schaf
1 kl. Dose/n Kichererbsen, abgetropft ODER: 200 g eingeweichte
1 Dose Bohnen, grüne, abgetropft
1/2 Tube/n Tomatenmark
4 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n)
  Zimtpulver
  Kurkuma
  Paprikapulver, edelsüß
  Paprikapulver, rosenscharf
1 kleine Chilischote(n)
400 g Couscous
 etwas Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kichererbsen, sofern nötig, über Nacht einweichen und kochen. In ein Sieb abschütten.

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln würfeln. Die Chilischote und den Knoblauch fein hacken.
Fleisch und Zwiebeln mit den Gewürzen (die man ruhig reichlich verwenden darf) in einem Topf anbraten. Ist das Fleisch durch, Chilischote und Knoblauch dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Nicht zu lange, da sonst der Knoblauch bitter wird. Dann mit etwas Wasser ablöschen und das Tomatenmark einrühren. Aufkochen und eine bis anderthalb Stunden ohne Deckel köcheln lassen, wenn nötig, wieder etwas Wasser nachgießen.
Zum Schluss, wenn der Eintopf schön sämig ist, noch die Kicherebsen oder die Bohnen hinzugeben und erwärmen.

In der Zwischenzeit das Couscous mit einem Schuss Öl und etwas Salz in eine große Schüssel geben, mit kochendem Wasser bis etwa zwei Finger breit über den Couscous aufgießen, umrühren. Dann mit einem Teller abdecken und 10 Minuten quellen lassen. Eventuell noch Wasser zugießen.