Vegetarisch
Frucht
Haltbarmachen
Herbst
Sommer
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dampfzwetschgen

Zwetschgen einmachen wie zu Omas Zeiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 09.09.2010



Zutaten

für
5 kg Zwetschgen, entkernt, halbiert
1 kg Zucker
250 g Gelierzucker, 1:1
4 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Zwetschgen mit dem Zucker in einem großen Topf mischen und über Nacht stehen lassen.
Dann Gelierzucker und Vanillezucker zugeben, kurz aufkochen lassen und in sterilisierte Gläser füllen (Twist-Off oder mit Gummiringen).
Bei 90°C 20 Minuten im Einkochapparat einkochen.

Hält sich mindestens 1 Jahr.

Schmeckt lecker zu Reisbrei oder in süßen Aufläufen.

Es schmeckt auch lecker, wenn man 1 Zimtstange mitkocht und diese vor dem Einfüllen entfernt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, meine Pflaumen waren wohl schon zu weich, aus dem Kompott ist Marmelade geworden :-D sieht nicht schön aus, aber schmeckt ! Liebe Grüße W o l k e

12.10.2018 10:02
Antworten
ellerfrau

Schon einige Male gemacht, aber immer noch nicht bewertet. *schäm* Wir essen die Zwetschgen gerne zu Kaiserschmarrn oder Milchreis. Sehr lecker! Ja, sie sind recht süß, aber wenn man den Milchreis nicht zuckert oder den Puderzucker auf dem Kaiserschmarrn weglässt ist es genau richtig. Alternativ kann man sicher die Zuckermenge aus dem Rezept etwas reduzieren.

12.02.2017 15:25
Antworten
Laredo11

Hört sich lecker an, aber wo bekommt man die O&Co Gläser her? Weiß das hier zufällig einer, hab mich im Internet schon umgesehen aber nix gefunden. Finde diese Gläser chic. Danke

13.10.2016 20:01
Antworten
sabse15

Hallo, für Kuchen weniger, weil es eher ein Kompott ist. Crumble geht evtl., habe ich aber nicht ausprobiert. Wir essen die Zwetschgen zu Milchreis oder einfach so als Nachspeise. LGsabse15

25.08.2016 20:56
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt kann man sie auch für kuchen verwenden oder für crumble?

23.08.2016 07:34
Antworten
puppen-theater

Super Rezept - Gelingen garantiert - schmeckt hervorragend - Vielen Dank

22.08.2013 19:20
Antworten
sabse15

Hallo, es ist richtig! Die Zwetschgen ziehen über Nacht einiges an eigenem Saft, so wird nichts verwässert. Viel Spaß beim Ausprobieren. LGsabse15

07.09.2012 16:08
Antworten
Charima

Hallo Ich würde das Rezept gerne ausprobieren den ich habe dieses Jahr unmengen an Pflaumen und weiß schon nicht mehr wohin damit, aber iss das richtig das ich überhaupt keine Flüssigkeit dazu geben muss ? LG Charima

06.09.2012 22:57
Antworten
sabse15

Hallo, danke für deinen Kommentar und deine tolle Bewertung, ich habe dieses Jahr das Rezept auch schon einmal gemacht, aber für die Süßschnäbel in meiner Familie muß ich noch mal ran. LGsabse15

12.09.2011 10:37
Antworten
Eiskimo

Hallo, ich habe erst mal die halbe Menge probiert und mich hinterher geärgert. Hätte doch gleich mehr machen sollen. Die Pflaumen sind genau richtig von der Konsistenz und der Saft nur ein bisschen angedickt. Genau nach meinem Geschmack. Vielen Dank LG Eiskimo

11.09.2011 21:19
Antworten