Backen
Dessert
Kinder
Mehlspeisen
Saucen
Sommer
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buttermilchplinsen auf Weiß - Rot

Außergewöhnlich gute Pfannkuchen mit zwei himmlischen Soßen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.09.2010



Zutaten

für
3 Ei(er)
1 Msp. Salz
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Buttermilch
300 g Mehl (Type 405)
1 Pck. Backpulver
3 EL Pflanzenöl zum Ausbacken
250 ml Joghurt, fettarm
250 g Magerquark
2 EL Honig, (Akazienhonig)
1 Pck. Vanillezucker
250 g Himbeeren, frisch oder TK
2 EL Wasser
1 Msp. Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen verrühren und dann die Buttermilch unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren.

Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne langsam erhitzen und Plinsen darin bei kleiner(!) Hitze beidseitig goldbraun backen, dann herausheben und zum Fettabziehen auf Küchenpapier legen.

Für die weiße Soße Joghurt, Magerquark, Akazienhonig und Vanillezucker mit dem Schneebesen verrühren.

Für die rote Soße Zucker und Wasser in einem kleinen Topf aufkochen lassen und kurz köcheln lassen. Danach die Himbeeren mit dem Zimt hinzufügen und die Soße 1 Minute zugedeckt ziehen lassen.

Die Plinsen mit beiden Soßen auf einer großen Glasplatte dekorativ anrichten und genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, mich hat das Rezept nicht sehr überzeugt. Der Teig war sehr dick (wie Kuchenteig) und hat sehr stark nach Backpulver geschmeckt. Ich mußte nachzuckern, um den Backpulvergeschmack etwas zu übertünchen. Zudem habe ich doppelt soviel Buttermilch und zusätzlich auch noch etwa ein kleines Glas Wasser gebraucht, damit es annähernd einer Pfannkuchenähnlichen Konsistenz ähnelte. Was uns sehr gut geschmeckt hat, waren die Saucen. Die wird es bestimmt auch noch mal wieder geben zu meinem Standard Pfannkuchen Rezept.;) Weil die Saucen so gut waren gibt es gut gemeinte 3 Sterne von mir (1 Stern für die Pfannkuchen und 4 für die Saucen ergibt 3 Sterne). LG Badegast

26.03.2013 18:27
Antworten
Tombstone5

Hallo, heute habe ich die Plinsen gemacht und sie waren sehr gut. Da ich noch Dosenpfirsiche übrig hatte, wurden diese püriert und auch noch als "Soße" dazu gereicht. LG Tombstone

30.01.2013 13:52
Antworten