Zappes, eine besondere Grillsauce


Rezept speichern  Speichern

Seitdem ich Zappes kenne, brauche ich keine anderen Grillsaucen mehr.

Durchschnittliche Bewertung: 4.8
 (256 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.09.2010



Zutaten

für
6 EL Honig
8 EL Ketchup
2 EL Zitronensaft
2 EL Sojasauce
2 EL Worcestersauce
2 EL Öl
1 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Rosmarin, getrocknet
1 TL Estragon, getrocknet
1 TL Kerbel, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
1 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Cayennepfeffer
1 EL Petersilie, frisch, fein gehackt
1 EL Schnittlauch, frisch, fein gehackt
1 EL Dill, frisch, fein gehackt
3 Knoblauchzehe(n), gepresst

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten in ein verschließbares Gefäß geben und kräftig schütteln, bis sich alles verbunden hat. Die Zappes-Grillsauce ist fertig und kann sofort als Dip zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch verwendet werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

thomasfritze

ist die denn haltbar? eher nicht oder?

30.04.2021 09:40
Antworten
oliver_b_schwarz

Tiptop <3

31.12.2020 19:19
Antworten
zmecker

Die Sauce ist wirklich Super ..... 10/10

26.11.2020 12:43
Antworten
WilliK

Heute zum Rumpsteak gemacht. Der Burner!

13.09.2020 11:59
Antworten
KiNa2016

Was nehmt ihr für ein Ketchup. Ganz normal tomaten oder gewürzketchup?

19.08.2020 21:24
Antworten
Lientje71

Die Soße steht derzeit noch im Kühlschrank und landet zu Sylvester auf dem Tisch (Sylvester-Grillen) Sehr spannend und interessantes Aroma. Nur durch die vielen Trockenkräuter etwas "grisselig". Ich hoffe, wenn man's noch ein paar Stunden ziehen lässt, wird's homogener. Die frischen Kräuter hab ich ebenfalls durch TK ersetzt.

31.12.2012 14:02
Antworten
ROGERG

Hallo Lientje, die getrockneten Kräuter in den Mörser geben und zerkleinern. So hab's ich gemacht: gibt keinen Gries! Liebe Grüße Gregor

29.06.2013 11:03
Antworten
elareimer

Hallo Lientje 71, ich gehe zum Schluss mit den Pürierstab bei und das klappt wunderbar. MfG reimer73

10.06.2016 12:48
Antworten
Hobbykochen

Hallo cremona, wir hatten heute trotz Regen diese tolle Grillsauce, die wir fest in unserem Rezeptplan ab heute haben. Schnell gemacht, alle Zutaten eigentlich immer im Hause das ist doch mal ein Superrezept, dankeschön dafür. Teilweise die frischen Kräuter durch TK ersetzt. Volle Punktzahl gibt es dafür ! Foto ist unterwegs Liebe Grüße Hobbykochen

26.08.2012 17:44
Antworten
Zansibar1

Ich war zuesrst etwas skeptisch wegen der vielen Zutaten. Jetzt bin ich froh, das Rezept einmal probiert zu haben. Das Aroma ist absolute Spitze. LG, Zansibar1

20.09.2010 16:58
Antworten