Kohlrabi-Risotto mit Pinienkernen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (313 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.09.2010 319 kcal



Zutaten

für
400 g Kohlrabi
650 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel(n)
½ TL Olivenöl
150 g Risottoreis oder Milchreis
75 ml Weißwein, trockener
1 EL Pinienkerne
1 Handvoll Petersilie, glatte
etwas Pfeffer
1 TL Butter
30 g Parmesan, frisch geriebener

Nährwerte pro Portion

kcal
319
Eiweiß
11,65 g
Fett
17,96 g
Kohlenhydr.
22,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kohlrabi schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In der Gemüsebrühe etwa 10 Minuten garen, herausnehmen und die Brühe weiterhin warm halten.

Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer etwas größeren Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel und den Reis darin glasig andünsten, anschließend mit dem Weißwein ablöschen. Wenn der Weißwein verkocht ist, nach und nach die Brühe hinzugeben, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze 20 min. garen, dabei immer wieder umrühren.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne rösten. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Kohlrabiwürfel unter den Reis heben. Leicht pfeffern. Butter und Parmesan unterrühren. Mit Petersilie und Pinienkernen bestreut servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Taschi-8

Tolles Rezept. Gelingt immer! Herzlichen Dank.

30.12.2020 20:48
Antworten
Winnibi

Heute gekocht,sehr lecker!!!! Kohlrabi hatte ich nicht vorgekocht daher doch noch gut bissfest,das nächste mal schneide ich das Gemüse noch kleiner oder koche es dann doch vor..so wie im Rezept beschrieben! Wir hatten noch Lachs dazu...! Ein tolles Gericht!!

16.12.2020 20:34
Antworten
Stepae83

Wirklich sehr lecker. Das machen wir bestimmt mal wieder.

13.12.2020 22:35
Antworten
Eselein

Seit mehreren Jahren gibt es das bei uns, auch in Varianten (je nach Vorratslage), und immer war es sehr gut. Die Kohlrabiwürfelchen dünsten wir inzwischen gleich beim Reis mit; statt Pinienkernen bevorzugen wir Sonnenblumenkerne; sonst halten wir uns an die Anleitung so gut es geht. Der Familien-Name des Rezepts ist inzwischen RisiRabi, weil es dem bekannten Risibisi ebenbürtig ist.

28.10.2020 14:20
Antworten
problembär

Sehr schönes Rezept. Kompliment: Die Angaben (Mengen, Zeiten) sind alle sehr präzise; man kann es genau so nachkochen. Ich habe deutlich mehr Pinienkerne genommen, aber das ist natürlich Geschmackssache. Vielen Dank!

20.10.2020 19:12
Antworten
sunmika

Hallo, gestern gab es das Risotto zum Abendessen. Es war wirklich sehr lecker und die Menge war absolut ausreichend. Ich finde allerdings den Anteil Kohlrabe fast ein bischen zu hoch. Werde ich vielleicht beim nächsten Mal ein bischen anpassen. Und ein nächstes Mal wird es auf jeden Fall geben...

28.05.2013 09:19
Antworten
Lisbeth1991

Hallo, ich habe das Rezept gestern ausprobiert, und es ist wirklich sehr lecker! Auch ich habe den Kohlrabi nicht vorgekocht, was gut geklappt hat. Die Mengenangaben haben für uns genau gepasst, allerdings war der Kohlrabi riesig;-). Danke fürs Rezept! Lg Lisa

03.05.2013 15:37
Antworten
donnalice

hab den kohlrabi nicht vorgekocht, sondern direkt zusammen mit dem reis. das ging prima. und war ganz lecker. allerdings haben wir für 2 personen 2 kohlrabi und 250g reis gebraucht!

04.06.2012 18:09
Antworten
ptbenzi

Hallo! Das Risotto hat es bei uns schon mehrfach gegeben. Es ist einfach lecker! Statt der Pinienkerne habe ich auch schon Sonnenblumenkerne angeröstet und darübergestreut. LG ptbenzi

01.03.2011 20:23
Antworten
italienischlernen

toller Tipp und auch sehr lecker!

24.03.2015 18:37
Antworten