Dünsten
einfach
fettarm
Geflügel
Hauptspeise
kalorienarm
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Illes pochierte Hähnchenbrust mit Meerrettich - Senf Soße für die schnelle Küche

fettarm, bei WW 6,5 PP pro Portion - eine gesunde Zubereitungsart

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 31.08.2010



Zutaten

für
2 Hähnchenbrustfilet(s)
250 ml Milch 0,3 - 3,5 %
2 TL, gehäuft Gemüsebrühe, gekörnte
1 TL, gestr. Salz
1 TL Meerrettich, aus dem Glas o. frisch geriebener nach Geschmack
1 TL Senf, mittelscharf
1 TL, gestr. Zucker, oder Süßstoff nach Geschmack
1 Schuss Zitronensaft, oder milden Essig
Petersilie, Schnittlauch, Dill
100 g Kräuterfrischkäse oder naturell, Fettstufe nach WW 5 % - ansonsten mehr
1 TL Kartoffelstärke
Pfeffer, gemahlenen
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Meine Gerichte sind auf eine fettarme Ernährung ausgerichtet!
Bei Bedarf können die Zutaten nach Menge und Fettstufe erweitert werden!

Einen kleineren und schmalen Topf am Boden mit Wasser bedeckt füllen und die Milch zugeben.
Alles kurz aufkochen, die Gemüsebrühe und das Salz einrühren und die Hähnchenbrust in die zum Kochen gebrachte Milch einlegen.
Mit geringster Simmerhitze und geschlossenem Deckel 10-12 Minuten ziehen lassen.
Beim Elektroherd die Restwärme der Platten nutzen.
Die Hähnchenbrust entnehmen und auf einer Platte bereithalten.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit allen Zutaten gut verrühren, abschmecken und in die Milch geben.
Sollte sich eine Haut gebildet haben, diese vorher entfernen oder durch ein Sieb gießen.
Die Kartoffelstärke bei Bedarf mit 2-3 EL kalter Milch anrühren und zum Abbinden in die Milch geben.

Die Hähnchenbrüstchen in Scheiben oder Würfel schneiden und nochmal ganz kurz in der Soße aufwärmen.
Die Scheiben sollten saftig und ganz leicht rosa schimmern!
Nicht noch einmal aufkochen!
Vor dem Servieren die frischen Kräuter zugeben.

Dazu passt Reis, Bulgur, Kartoffel oder Baguette!

Nach WW 2010 - pro Portion 6,5 PP
bei
120 g Hähnchenbrust 3 PP + 3,5 PP für Käse, Milch und Stärkemehl

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochmausi6

Ein ganz tolles Rezept. Sehr würzig und durch das pochieren war das Fleisch richtig zart. Ich hatte dazu Couscous mit getrockneten Tomaten. Probiert es einfach aus, es lohnt sich 😚

23.11.2019 16:21
Antworten
Illepille

Das freut mich, Dankeschön! Findet leider kaum Beachtung. LG Ille 👍🙂

24.11.2019 17:00
Antworten
sch_susi

Wir lieben dieses Rezept. Ich koche es fast genau nach Anleitung. Wir vertragen etwas mehr Schärfe, deshalb nehme ich etwas mehr Meerrettich. Sehr zu empfehlen.

04.04.2018 14:00
Antworten
Milli_Meter

Hallo Ille, das ist ein tolles Rezept! Wir haben es etwas anders gemacht... habe das Fleisch kurz angebraten und Brokkoli und Möhren hinzugefügt und zusätzlich etwas Senfpulver dazu (wir lieben es senfig) und alles zusammen in der Soße gekocht. Das Fleisch war so zart und es hat unglaublich gut geschmeckt! Gehört ab sofort zu unseren Lieblingsgerichten! Danke dafür!

22.02.2018 18:46
Antworten
Illepille

Das freut mich, Dankeschön und LG Ille

23.02.2018 06:18
Antworten
Happiness

Hallo, wirklich schade, dass das Rezept noch so unentdeckt ist;-) Dabei schmeckt es sehr lecker und ist schnell gemacht! Ich habe als Abwandlung Geflügelbrühe genommen und den Frischkäse (normaler bei mir, mache kein ww) am Schluss untergerührt. Etwas mehr Meerrettich durfte bei mir auch in die Sauce. Dazu gab es Reis, Kürbis- und Möhrengemüse. Liebe Grüsse Evi

15.10.2013 18:56
Antworten
ibag50

Hallo Ille, habe das Rezept ausprobiert. Wirklich sehr einfach und super lecker. Foto habe ich hochgeladen LG ibag50

16.02.2013 23:12
Antworten
Illepille

Das freut mich ibag, zumal das Rezept ein richtiges Schattendasein führt! ;-) LG Ille

17.02.2013 10:44
Antworten
Illepille

Tolle Bilder, Dankeschön und LG Ille

04.04.2013 12:35
Antworten
Benesch

Hallo Ille, das ist wirklich ein super schnelles und leckeres Gericht. Es sättigt schön und ist PP technisch nicht teuer! Vielen Dank für die Idee! Liebe Grüße Silvia

29.11.2010 16:12
Antworten