Pfirsich-Tiramisu


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.10.2001



Zutaten

für
4 Pfirsich(e)
2 EL Zucker
1 EL Zitronensaft
1 EL Pfirsichlikör
2 Ei(er)
60 g Zucker
250 g Mascarpone
1 Zitrone(n), nur abgeriebene Schale
125 g Löffelbiskuits
200 ml Roséwein (Pfirsich-Frizzante)
n. B. Pfefferminze, einige Blättchen davon, zur Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Pfirsiche schälen, halbieren, entkernen und in schöne Schnitze schneiden. Sofort mit 2 EL Zucker, Zitronensaft und Likör marinieren.

Eier trennen. Eiweiß schaumig schlagen. 30 g Zucker zufügen und zu steifem Schnee weiterschlagen. Eigelb mit den restlichen 30 g Zucker zu einer sehr hellen und dicken Masse aufschlagen. Mascarpone und Zitronenschale sorgfältig unterheben. Am Schluss den Eischnee unterziehen. Eine Form mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen und mit der Hälfte des Frizzante tränken. Mit ebenfalls der Hälfte Mascarponemasse decken. Einige schöne Pfirsichschnitze für die Garnitur beiseite legen. Rest auf dem Mascarpone verteilen. Mit Löffelbiskuit bedecken und erneut mit Frizzante tränken. Mit Mascarpone abschließen. Ausgarnieren mit Pfirsichschnitzen und Pfefferminzblättchen.

Tipp: Unbedingt sehr frische und gekühlte Eier verwenden. Nach der Zubereitung das Dessert sofort wieder kühlen und möglichst rasch verzehren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GourmetKathi

Statt Pfirsichlikör habe ich Grand Manier verwendet, sehr lecker und mal ein anders Tiramisu für den Sommer! GLG Kathi

22.06.2015 22:26
Antworten
ICH_Gwen

Ich habe das Rezept zu Weihnachten versucht und alle waren begeistert. Jetzt mache ich es 2 Wochen später gleich noch einmal und diesmal denke ich hoffentlich an ein Foto. Ich habe das Tiramisu gleich in Dessertgläsern zubereitet, dann gibt es beim aufgeben keine Matsche.

14.01.2012 13:05
Antworten
Juulee

Sehr lecker dieses Tiramisu. Jetzt sind die Pfirsiche gerade so schön süß und saftig. Ich habe die Bisquits mit Calvados getränkt. Ich muss auch sagen, die Mengenangaben verwirren etwas, aber das Ergebnis des Desserts ist die Mühe wert. Zucker = 60 g Mascarpone = 250 g Bisquits = 125 g (ich habe allerdings mehr genommen) Die Eier habe ich weg gelassen. Sie sind nicht unbedingt nötig. Das Dessert schmeckt super lecker! LG Juulee

14.08.2011 08:48
Antworten
Liesbeth

Hmmm, dieses leckere Dessert gab es gestern bei uns. Habe die Eier weggelassen, dafür obenauf Rohrzucker und bunte Zuckerstreusel gegeben. Danke für das Rezept! Bild folgt! LG Liesbeth

08.05.2008 14:07
Antworten
eb0403

Sehr lecker !!! habe für eine große Auflaufform (sh. Bild) 1 Dose Pfirsiche genommen (im Winter sind frische ja schlecht zu bekommen). Zu den 250 gr. Mascarpone noch 1 Becher (500 gr.) Quark von Exquisa 0,2 % Fett zugegeben (ist dann nicht ganz so karlorienreich) und zu den 60 gr. Zucker noch ein wenig flüssigen Süßstoff. Löffelbisquits 200 gr. Garniert mit grob gehackter Blockschokolade. Wirkich lecker.

03.02.2007 13:45
Antworten
Carolina_30

Hallo TrippleX! Mascarpone ist ein italienischer Frischkäse. Bekommst Du in jedem größeren Supermarkt. @Bashiba Auch ich hab meine Probleme mit der Mengenangabe. So würde sich das Rezept gut anhören. LG Carolina

09.10.2005 15:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eine kurtze Frage: Was ist Mascarpone ? :-) Kenn das net. Und eine Bitte: Bei so einem leckeren Rezept ein bisschen mehr ins Detail gehen. Aber sonst suuuperr. TrippleXXX

08.04.2005 18:04
Antworten
magictiger

Das klingt gut, auch wenn man das Rezept mit dem Taschenrechner lesen muss ;-)

01.05.2004 09:33
Antworten