Basisrezepte
einfach
Geheimrezept
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaffeesalz

Gewürzsalz

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.09.2010



Zutaten

für
100 g Meersalz oder Steinsalz, naturbelassen
1 EL Kaffee, gemahlener
¼ TL Vanillepulver
¼ TL Zimt, (Zimtrinde), frisch gerieben
¼ TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
⅛ TL Kardamom und Nelken frisch gemahlen mit frisch geriebener Muskatnuss gemischt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten miteinander gründlich mischen und in einem gut verschlossenen Glas dunkel aufbewahren.

Dieses Salz eignet sich zum Würzen von gebratener Hähnchenbrust, kurz gebratenem Reh- und Hirschrücken oder -filet. Es passt außerdem zu gebratener Barbarie-Ente, Kalb, Rind und Lamm.

Tipp: Statt des Vanillepulvers kann man auch ein Stück Vanilleschote in das Salz legen und 1 bis 2 Tage ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochwaesche

Ich liebe meine Steaks eigentlich ohne etwas drauf, also nur Salz, Pfeffer, damit der Geschmack nicht versaut wird. Mit diesem Salz wird es richtig genial. ich liebe die Vanillenote auf dem Steak. Vielen Dank für das tolle Rezept.

10.08.2015 19:28
Antworten
Thymiane

Ich musste gerade lachen. Was ein Vegetarier einem Waidmann schenkt????? Natürlich einen Jägermeister. Da ist auch nix tierisches drin. ;-)

20.09.2014 13:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke für dieses schöne Rezept. Tipp für Vegetarier: Das Kaffeesalz ist durchaus auch tofutauglich - einfach mal ausprobieren! Mir hat es besonders gut zu Nuss-Tofu-Spießen vom Grill geschmeckt. Werde es in diesem Jahr wohl auch zu Weihnachten an befreundete Jäger verschenken, womit ein kleines Problem gelöst wäre (was schenkt ein Vegetarier einem Waidmann?). Grüße Dornschrecke

11.08.2012 14:14
Antworten