Engelchens Erdbeer - Eistorte


Rezept speichern  Speichern

fruchtig und frisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.09.2010



Zutaten

für
250 g Frischkäse 1% Fett (es geht natürlich auch der normale)
150 g Zucker
150 g Baiser
140 g Schokolade, (Zartbitter oder Vollmilch)
1 kg Erdbeeren, frische
4 Flaschen Cremefine zum Schlagen
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Den Frischkäse mit dem Zucker verrühren. Die Baisers in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz grob zerbröseln. Die Schokolade klein hacken und mit den Baiserbröseln zur Frischkäsecreme geben. Die Erdbeeren putzen (etwa 5-10 schöne Beeren für die Dekoration beiseite legen), würfeln und vorsichtig untermischen. Cremefine mit Vanillezucker steif schlagen und unterziehen.

Alles in eine Springform (26er) geben und ca. 12 Stunden gefrieren lassen.

Die Eistorte mit den zurückgelegten Erdbeeren garnieren und sofort servieren.

Sie lässt sich am besten mit einem elekrischen Messer oder einem in heißes Wasser getauchten Messer schneiden.

Man kann die Erdbeeren auch durch anderes Obst ersetzen, z.B. Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Nektarinen oder Pflaumen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karssi

Hallo! Das Rezept liest sich sehr köstlich! Möchte es im August für den Geburtstag meiner Tochter machen. Macht`s was aus, wenn die Torte länger als 12h im Tieferkühler ist? Was ist das Maximum? Danke! :-) LG Tanja

20.07.2021 21:12
Antworten
binkyy

Ich habe die Hälfte des Rezepte genommen, allerdings ohne Schokolade und ohne Baiser. Hatte in einer 28er Form schon einen kekskrümel Boden und eine schicht Schokolade. Und habe dieses Rezept als oberste schicht genommen. Sie machte letztendlich 2/3 der Torte aus. War mit selbst gepflückten Erdbeeren aus der Truhe sehr lecker 😊

19.07.2020 18:29
Antworten
mellybruhn

Sehr gut, gab es schon oft. allerdings püriere ich die Erdbeeren und nehme für ne 26er Form auch nur die Hälfte der Menge

29.05.2020 13:44
Antworten
Zimtschneckchen08

klingt super-lecker .Probier ich demnächst aus

19.05.2020 21:50
Antworten
Xun13

Sehr lecker! Statt Baiser und geriebener Schokolade habe ich Schokocookies zerkleinert. Als Obst kamen zerkleinerte gefrorene Himbeeren hinein. Es braucht etwas Zeit zum Antauen. Wirklich schnelles und tolles Rezept. Danke!

06.02.2020 08:32
Antworten
Pralinchen1986

Ganz tolles Rezept! Habe die Menge deutlich reduziert für eine 26er Form und noch einen Boden aus zerbröselten Loffelbiskuit und zerlassener Butter drunter gemacht. Due Schokiraspel habe ich mit weißer Kuvertüre gemacht und das Obst ( Beerenmischung TK ) püriert! Es hat allen super geschmeckt und war schnell verputzt. Und optisch auch ein Knaller

11.10.2015 12:45
Antworten
-Netti-kocht-

Lecker wars! Ich habe die Eistorte gestern Abend für den heutigen Geburtstag meiner Tochter gemacht. Statt Cremefine habe ich Sahne genommen und die Erdbeeren habe ich püriert, weil ich Sorge hatte, auf tiefgefrorenen Früchten herumzukauen. Vor dem Einfrieren war mir die Masse zu süß, aber gefroren war sie genau richtig. Alle haben zugeschlagen und das Rezept musste ich auch schon weitergeben. Für die 26er Form war es zu viel, ich habe noch eine kleine Schale gefüllt (die gab es heute mittag schon zum Nachtisch) Leckeres Dessert !!! Danke für das Rezept! Die Netti

03.07.2015 21:54
Antworten
kitti22

Habe vorgestern diese Torte das erste Mal ausprobiert und dabei gleich eine Schritt für Schritt Anleitung erstellt. Die Torte war ratzfatz beim Geburtstag verputzt und die Zubereitung ist sehr einfach. Bei einem Geburtstag toll am Vortag vorzubereiten und nimmt keinen Platz im Kühlschrank Weg sondern nur im Tiefkühlschrank

24.05.2015 03:07
Antworten
Ribble

Die Torte ist super lecker - hab sie zum zweiten Mal gemacht. Habe die Erdbeeren aber diesmal püriert. Waren mir beim ersten in der Tiefkühltruhe etwas sehr hart geworden.

07.06.2012 17:32
Antworten
Gwendolina

Hab die Torte gerade in die Kühlung geschoben! Schon im ungefroreren Zustand total köstlich! Die 26-er Form war randvoll! Eine 28 er geht bestimmt auch! Ich habe Raspelschokolade und Schokotropfen verwendet! Wir freuen uns auf Morgen wenn die Torte angeschnitten wird!

13.05.2011 10:29
Antworten