Backen
Europa
Herbst
Kuchen
Schweden
Skandinavien
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwedischer Zimt - Apfelkuchen

für kältere Sommertage oder im Herbst ein Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 30.08.2010



Zutaten

für
3 große Äpfel, geschält, entkernt und in Spalten geschnitten
2 TL Zimt, gemahlenen
4 EL Semmelbrösel
4 Ei(er), (Größe L)
250 g Zucker
250 g Butter, zerlassene
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 160-180 Grad vorheizen, (Gasherd Stufe 2-3). Eine Backform von 25 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen, dann mit den Semmelbröseln ausstreuen.

Die Eier mit 200 g Zucker schaumig schlagen bis die Mischung hellgelb ist + schaumig ist. Die Butter hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen, sieben und gut unterrühren. Den Teig in die Backform geben.
Die Äpfel in dem restlichen, mit dem Zimt vermischten Zucker wälzen und auf den Teig geben.
Im vorgeheizten Backofen 30 - 35 Minuten backen, bis die Oberfläche des Kuchens goldbraun ist und an einem Holzstäbchen, mit dem man in die Mitte des Kuchens sticht, kein Teig mehr haftet.
Der Kuchen kann heiß oder lauwarm serviert werden und eignet sich auch hervorragend als Nachtisch evtl. mit Schlagsahne für die Leckermäulchen unter uns.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nunja

Liebe Gabi, danke für Dein Kompliment aber es stimmt bisher habe ich noch Niemanden gehabt der nicht von dem Kuchen begeistert war und dem er nicht geschmeckt hat.....;-))) Liebe Grüße, Nunja

27.10.2013 18:07
Antworten
hexenküche01

Hallo Nunja, dein Apfelkuchen ist super lecker, schön saftig und einfach zu machen. Ein sehr unkompliziertes Rezept mit Suchtfaktor. Vielen Dank und liebe Grüße, Gabi

27.10.2013 17:08
Antworten
Nunja

Hallo Pel, also ich habe einen Umluftherd und backe alle meine Kuchen mit Heißluft/Umluft weil er so am besten die Wärme abbekommt und schön gleich mäßig bräunt. Wünsche Dir ein gutes Gelingen und vor allen Dingen : Guten Apetit" Liebe Grüße, Susanne

31.08.2010 17:08
Antworten
Pelmeniegold

Hallo Nunja ! Hab heute einen Berg Äpfel geschenkt bekommen und suche nach neuen Rezepten. Da kommt mir dieser Kuchen gerade recht. Meine Frage ist nur, heizt Du mit Ober-Unterhitze oder Heißluft ? LG Pel

31.08.2010 17:01
Antworten