Fleisch
Gemüse
Vorspeise
kalt
Backen
Europa
warm
Party
Snack
Frühling
Frankreich
Tarte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Spargel - Schinken - Quiche mit Mürbeteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.08.2010 593 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
125 g Butter
1 TL Salz
80 ml Wasser oder 1 Eigelb + 2 EL Wasser

Für den Belag:

500 g Spargel
1 Flasche Weißwein, trockener
3 Ei(er)
200 g Kräuterfrischkäse
50 ml Sahne
1 EL Zitronensaft
1 Bund Schnittlauch
5 Scheibe/n Kochschinken
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
593
Eiweiß
17,32 g
Fett
30,11 g
Kohlenhydr.
37,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Mehl mit Salz in eine Schüssel geben. Die Butter in Stücken auf dem Mehl verteilen, mit dem Messer zerhacken und so mit dem Mehl vermischen, bis die Masse krümelig ist. Die Krümel mit den Fingern zerreiben, bis das ganze Mehl gebunden ist. Nun das eiskalte Wasser in den Teig kneten. Nicht zu viel, denn der Teig muss homogen sein und darf nicht kleben. Im anderen Fall das Eigelb in die Mitte der Butter-Mehl-Mischung setzen und mit 2 EL kaltem Wasser einkneten.
Den Teig schnell zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens 1 Stunde oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Inzwischen den Spargel schälen und in kleine Stücke schneiden. In eine große Pfanne (am besten beschichtet) den Weißwein bis ca. zur Hälfte der Pfannenhöhe gießen. Erhitzen und den Spargel darin ca. 15 Minuten unter vorsichtigem Rühren kochen. Dabei immer wieder Weißwein nachgießen. Die Flüssigkeit fängt während des Kochvorgangs an zu verdampfen. Der Geschmack des Weines zieht dabei in den Spargel. Am Ende des Kochvorgangs sollte kein Wein mehr in der Pfanne sein. Sofort von der heißen Platte ziehen, damit der Spargel nicht anbrennt. Den Spargel auskühlen lassen. Der Spargel sollte noch ein wenig Biss haben weil er im Ofen noch nachgart.

In einer Rührschüssel die Eier mit Frischkäse, Sahne, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und in Röllchen geschnittenem Schnittlauch verquirlen. Den Schinken in Würfel schneiden und in den Guss geben. Die Spargelstücke unterheben.

Eine gefettete Quicheform mit dem Teig auslegen, den Belag darauf verteilen und ab in den Ofen damit. Wer den Teig etwas krosser mag, sollte ihn 10 Minuten vorbacken. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 Minuten backen. Kurz vor Schluss eventuell mit Alufolie abdecken, damit die Qiche nicht zu dunkel wird.

Als Vorspeise ausreichend für 6 Personen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sansilensloff

Ich war auf der Suche nach einem perfekten Mürbeteig für eine Quiche. Warum ich dieses hier ausprobiert habe, kann ich gar nicht sagen - wahrscheinlich hat mich überzeugt, dass kein Ei hinein kommt/hinein muss - mit Ei wird der Boden immer fluffiger als ohne und fluffig wollte ich nicht. Nun bin ich froh, dieses genommen zu haben - der Teig ist wirklich perfekt!! Super zu verarbeiten (allerdings hab ich den Thermomix benutzt - aber der Teig klebt null und kommt zu 100% aus dem Mixtopf raus - was mich sonst nämlich immer fast wahnsinnig werden lässt:-) Und im gebackenen Zustand ist der Boden super mürbe!! Vielen Dank für das Rezept!! Und den Spargelbelag werde ich demnächst auch mal testen!!

02.06.2016 13:36
Antworten
mweger80

Sehr gutes Rezept, die Variante mit Frischkäse statt Creme Fraiche gefällt mir gut. Nach Rezept mit Eigelb ist mir der Mürbteig zu trocken geworden 2-3 EL sind da zu wenig... Schmeckt aber wirklich lecker!

24.04.2016 20:10
Antworten