Saftiger Zwetschgen-Grieß-Auflauf


Rezept speichern  Speichern

süße Hauptspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 29.08.2010 2741 kcal



Zutaten

für
500 ml Milch
1 Prise(n) Salz
160 g Weichweizengrieß
80 g Butter
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zimtpulver
4 Eigelb
200 g Sauerrahm
4 Eiweiß
Fett für die Form
500 g Zwetschgen
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
2741
Eiweiß
69,25 g
Fett
147,20 g
Kohlenhydr.
277,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Milch und Salz in einen Topf geben, auf den Herd stellen und aufkochen lassen. Den Grieß unter Rühren einrieseln lassen, einmal kurz aufkochen lassen und den Topf vom Herd nehmen.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Zimt schaumig rühren. Das Eigelb einzeln nach und nach gut unterrühren. Danach den Grießbrei löffelweise einrühren. Das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit dem Sauerrahm unterheben. Die Grießmasse in eine gefettete Auflaufform füllen und glatt streichen.

Die Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und die Grießmasse damit gleichmäßig belegen.

Im heißen Backrohr bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 45 - 50 Minuten backen.

Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Die angegebene Menge reicht für 4 - 6 Personen.

Tipp: Anstelle der Zwetschgen kann natürlich auch anderes Obst verwendet werden. Zum Beispiel Marillen, Brombeeren, Pfirsiche, Birnen...

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kondimaus06

Lecker, locker und seeehr fluffig. Warm hat er uns am besten geschmeckt. Und 1 Tag später kurz in die Mikro.

30.01.2021 19:53
Antworten
Finaleligure78

Mit frischen Kirschen, ein Genuß!!!!!!

18.06.2019 15:04
Antworten
Schneckenweb

Sehr lecker! Habe es heute mit Sauerkirsche aus dem Glas gekocht.

30.04.2019 21:17
Antworten
Bluubb

Super lecker! Der beste, den ich bis jetzt ausprobiert hab. Wird sofort gespeichert.

06.09.2018 12:52
Antworten
tanita5

sehr lecker, Zucker kann man gut noch etwas reduzieren :-)

28.08.2018 21:14
Antworten
gratin

hallo pumpkin-pie, ich habe schon viele rezepte von dir gespeichert, wir haben wohl eine ähnliche art zu kochen. den grießauflauf habe ich nun als erstes ausprobiert und ich muß sagen: sehr lecker. es gab ihn bei uns mit kompott und vanillesoße. das kommt garantiert so wieder auf den tisch. vielen dank fürs einstellen. lg. von gratin

19.10.2010 14:24
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Rocky73, das ist wieder etwas ganz feines von dir, ich hatte gestern den Auflauf und bin ganz begeistert. Er ist schön locker und luftig mit einem feinen Geschmack. Ich kann mir hier einige Obstsorten gut dazu vorstellen. Bei mir waren es kleingeschnittene Pflaumen, die wegmussten und das war ganz besonders lecker. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Hab vielen Dank, ein Foto ist schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

18.09.2010 03:35
Antworten
Rocky73

Hallo Pumpkin-Pie! Es freut mich, dass du meinen Auflauf probiert hast. Ja, bei diesem Rezept kann das Obst ganz nach Belieben ausgetauscht werden - schmeckt dann immer wieder etwas anders :-) Vielen Dank für die tolle Bewertung. Es ist schön zu hören, dass es geschmeckt hat. Freue mich schon auf das Foto! Danke! Liebe Grüße von Rocky73

19.09.2010 09:35
Antworten
wilana

Hallo Rocky73, dieser Auflauf hat uns sehr gemundet! Weil wir nicht so viele Esser waren, habe ich nur die Hälfte gemacht und in einer ovalen Auflaufform gebacken. Habe aber die Obstmenge nicht halbiert. War sehr fruchtig und saftig. LG, Wilana

11.09.2010 20:38
Antworten
Rocky73

Hallo Wilana! Vielen Dank für die super Bewertung und fürs Probieren des Rezeptes. Es freut mich, dass es gemundet hat. Liebe Grüße von Rocky73

13.09.2010 14:59
Antworten