Vegetarisch
USA oder Kanada
einfach
Frühstück
Braten
Kinder
Mehlspeisen
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Mais - Buttermilch - Pfannkuchen

original amerikanische Pancakes - schmecken genau wie in USA - das Geheimnis ist das Maismehl und die Buttermilch (schmeckt nicht mit normaler Milch)

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.08.2010



Zutaten

für
175 g Weizenmehl
3 EL Zucker
½ TL Natron
¼ TL Salz
125 g Maismehl
2 Ei(er)
350 ml Buttermilch, evtl. etwas mehr
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
etwas Butter, gesalzene
Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Weizenmehl, Zucker, Natron, Salz und das Maismehl in einem großen Rührbecher vermischen. Eier, Buttermilch und Öl verquirlen. Die Eiermilch in die Mehlmischung gießen und die Zutaten mit dem Schneebesen nur so lange rühren, bis alles gerade eben vermischt ist.

Den Teig portionsweise ohne Fett in eine beschichtete Pfanne (wichtig) gießen und 1 - 2 Min. bei geringer - mittlerer Hitze so lange backen, bis die Pfannkuchen viele kleine Bläschen haben. Die Unterseite muss goldbraun (nicht zu dunkel) sein, wenden, dann die zweite Seite ca. 1 Min. goldbraun backen.

Auf die Pancakes etwas Butter geben und schmelzen lassen. Ahornsirup nach Belieben darüber gießen. Ich nehme immer normale Butter und gebe ein wenig Salz darauf - Pancakes werden in den USA immer mit salziger Butter gegessen.

Der Teig sollte möglichst gleich verbraucht werden, oder aber am selben Tag - dann evtl. noch etwas Natron zugeben. Am nächsten Tag geht der Teig nicht mehr auf, die Pancakes werden dann speckig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Der_Zauberlehrling

Super Rezept! Hatte keine Buttermilch im Haus und hab einfach Sojajoghurt mit Wasser gemischt. Hat prima geklappt. Demnächst probier ich noch das Original!

01.06.2018 07:38
Antworten
rosa_himbeere

Hm,ich fand die Pancakes nicht ganz so gut. Habe bessere Rezepte,die nur mit Weizen- oder Dinkelmehl sind und deutlich luftiger. Auch der starke Geschmack nach Mais ist ungewohnt und nicht ganz mein Fall.... Trotzdem kann man die mal essen zum Frühstück....

19.09.2014 15:02
Antworten
floridalady87

Hallo rosa_himbeere, eigentlich sind die Pancakes auch schön luftig, vielleicht hattest du zu wenig Natron drin. Könnte jetzt nicht sagen daß der Maisgeschmack stark ist, aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache ;) Übrigens in den USA schmecken sie ganz genau so ;) LG floridalady

19.09.2014 19:27
Antworten
sarieden

frage: Geht das auch mit nur mit Maismehl? Eine Antwort wäre sssuuuppper-nett :) Gruß!

05.04.2014 00:53
Antworten
floridalady87

Hallo sarieden, eigentlich mischt man meist Maismehl mit Weizen (manche Rezepte sind nur mit Weizen). Hab es noch nie mit Maismehl pur probiert. Aber es käme auf einen Versuch an. Der Geschmack wird sicher ein bischen anders werden und nicht mehr den typischen Pancakes Geschmack haben. Am besten du probierst es einfach aus ;) LG floridalady

06.04.2014 18:17
Antworten
floridalady87

Hallo Sissy, mir schmeckt es mit gesalzener Butter und Ahornsirup auch am besten. In den USA bekommt man sie fast immer so. Liebe Grüße Christina

30.06.2011 16:39
Antworten
Sissyy

Hallo Christina! Diese Pancakes gab es bei uns am WE und uns haben sie sehr gut geschmeckt. Sie waren sehr sättigend und mit Erdnussbutter waren sie auch sehr gut. Meine Kinder haben sie mit Nutella gegessen:-) und ich fand die Variante: Ahornsirup mit Butter gesalzen erst ungewöhnlich, aber am Besten! Liebe Grüße Sissy

30.06.2011 15:06
Antworten
ferdeng

Habe es heute ausprobiert und mir gefiel es sehr gut. Werden relativ "neutral", also ich könnte mir sie auch herzhaft vorstellen. Bei mir sind sie nicht so richtig "dick" geworden - habe Natron durch Backpulver ersetzt, da es doch auch eigentlich nichts anderes ist oder?

04.09.2010 16:27
Antworten
floridalady87

Hallo ferdeng, Backpulver ist Natron mit Zusätzen, die ermöglichen das das Backpulver Kohlendioxid bildet und damit das Backgut aufgehen kann. Ich selbst verwende nur Natron für dieses Rezept, habe es noch nie mit Backpulver probiert. Der Teig ist an sich ja dickflüssig, als Faustregel damit sie die richtige Dicke bekommen, den Teig etwa 1cm dick in die Pfanne gießen. Wer mag kann auch Herzhaftes dazu essen - aber klassisch werden sie mit Butter und Ahornsirup gegessen LG floridalady

04.09.2010 17:54
Antworten
floridalady87

Hallo ferdeng, das die Pancaces nicht richtig aufgegangen sind liegt wahrscheinlich am Backpulver. Bei Backpulver hättest du etwa die doppelte Menge verwenden müssen. LG floridalady

04.09.2010 19:21
Antworten