Backen
Deutschland
Europa
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


LPG Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 61 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 06.02.2004



Zutaten

für
125 g Zucker
4 Ei(er)
150 ml Sahne
225 g Mehl
½ Pkt. Backpulver
2 Pkt. Puddingpulver, Sahnegeschmack.
½ Liter Milch
250 g Butter
6 EL Zucker, (gehäuft)
4 EL Kakaopulver
125 g Fett (Hartfett z.B. Biskin)
1 Ei(er)
1 Pck. Keks(e) (Butterkekse)
etwas Weinbrand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Pudding mit ½ Liter Milch und 5 EL Zucker kochen, kalt werden lassen.
Den Teig für den Boden aus den ersten 5 Zutaten zusammenrühren, auf ein Backblech streichen und ca. 20 Minuten bei 175° backen.
Erkalteten Pudding mit der Butter zu einer Buttercreme verrühren. Auf den Boden streichen. Danach die Kekse in Weinbrand tränken und auf die Buttercreme legen.
Das Hartfett in einem Topf schmelzen, in eine Schüssel geben, Zucker und Kakao dazu, dann schnell verrühren. Zuletzt ein Ei darunter rühren.
Wenn es eine glatte Masse geworden ist, auf die Kekse streichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maja1810

Der Teig ist vom Geschmack echt gut aber die Mengenabgaben sind für ein Blech zu wenig .. habe jetzt die doppelte Menge ..

29.09.2019 16:28
Antworten
conny1953-liebt-kochen

Bei mir ist der Teig auch sehr flach und fest, das nächste mal werde ich einen Rührteig machen oder einen Biskuitteig. Weiß jemand was schuld daran sein könnte? Aber der Kuchen erinnert mich an früher. Trotz flachem Teig....köstlich!!!!

14.09.2019 20:07
Antworten
puppie2006

Nr 1 süße Sahne Nr 2 das ganze Ei Nr 3 Kakao zum Backen. Kein Getränkepulver

01.06.2018 09:57
Antworten
MKirchner91

Hi, ich hätte da drei Fragen: 1.) Was für Sahne nimmt man für den Boden? (süß, sauer, schlag) 2.) Nimmt man für den Boden das ganze Ei, oder nur das Eiweiß? 3.) Welchen Kakao nimmt man für die Glasur? Gibt es da speziellen zum Backen, oder nimmt man da z.B. einfach dieses Kakao-Pulver von Nesquik? Schon mal vielen Dank im Voraus :-).

31.05.2018 18:15
Antworten
Mario-Nicole-Schmidt

Kann man das Ei beim Guss auch einfach weglassen?

22.03.2018 13:58
Antworten
Beate33

Hallo Karinamia ! Diesen Kuchen hat meine Mutter früher immer gebacken .Er hat sehr gut geschmeckt . Toll , daß ich nun auch das Rezept habe . Werde ich auf jeden Fall backen. Grüsse !!

20.02.2004 00:03
Antworten
Tigermieze

Ich kenne den Kuchen schon. Meine Mum macht ihn manchmal. Er ist sehr sehr lecker. Wenn es den gibt, lasse ich den anderen Kuchen immer links liegen. ;-)) Absolut empfehlenswert. Hhhmmmm. Und schon habe ich Appetit darauf. LG Tigermieze

08.02.2004 22:11
Antworten
Manuela_3

Hallo Karinamia! Meine Tante(leider schon verstorben) hat den immer gemacht, wenn wir zu Besuch in der ehemaligen DDR waren. Wollte schon immer meine Verwandschaft nach dem Rezept fragen, und jetzt finde ich es hier im CK. Ist echt Toll! Liebe Grüße Manuela

07.02.2004 21:06
Antworten
Renate1

Hallo, man kann auch die Kirschen mitbacken,also in den Teig mit unterrühren. lg. Renate

07.02.2004 12:00
Antworten
Renate1

Hallo Karinamia, daß Rezept ist echt Klasse.Diesen Kuchen haben wir schon zu "DDR_Zeiten gebacken.Er durfte auf dem Dorf auf keiner Feier fehlen.Natürlich wird er heut zu Tage auch noch gebacken un ist sehr beliebt.Ich mache auf die Buttercreme immer noch Kirschen drauf.Echt lecker der Kuchen so. lg. Renate

07.02.2004 11:58
Antworten