Dessert
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoladen - Orangen - Minze - Flammeri

Klassisches Flammeri ohne Puddingpulver mit Maisstärke gekocht

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 29.08.2010



Zutaten

für
500 ml Milch, 3,5 % Fett
10 Blätter Minze, frisch
1 Orange(n), Bio-, Schale davon
40 g Kakaopulver, Backkakao guter Qualität
40 g Maisstärke
75 g Zucker, nach Belieben
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Milch mit den Zesten einer Bio-Orange aufkochen und vom Feuer ziehen. Die frischen Minzeblätter hinzugeben und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Danach Minze und Fruchtschale absieben und die Milch lauwarm abkühlen lassen. Ca. 100 ml von der Flüssigkeit abnehmen und mit der Stärke verrühren.

Den Kakao mit dem Zucker und der Prise Salz verrühren. Die restliche Minze-Orangen-Milch wieder zum Kochen bringen das Kakao-Zucker-Salz Gemisch dazugeben und anschließend die angerührte Stärke. Alles unter Rühren gut Aufkochen lassen und danach in Dessertschüsseln umfüllen.

Nach Belieben mit frischer Minze und filetierten Orangenfilets garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chocolatemouse

Hallo Merceile, ich verstehe gar nicht, warum noch niemand dieses Rezept kommentiert hat. Der Pudding ist sehr lecker. Leider ging bei mir der Minzgeschmack unter, da zum einen die Orange sehr intensiv war. Zum anderen hat mir mein 3jähriger Sohn beim Kochen geholfen und der hat es bei der Kakao- und Zuckermenge etwas großzügiger gemeint. So hatte die Minze vor lauter Schokopower gar keine Chance mehr. Zudem war der Pudding extrem mächtig. Das lag aber bestimmt auch an der etwas gehaltvolleren Zubereitung. Trotz allem war er super lecker und auch sehr leicht und schnell hergestellt. Vielen Dank für das Rezept. Viele Grüße Chocolatemouse

28.04.2014 14:29
Antworten