Sauerkirsch - Vollmilchtorte mit knusprigem Kokos - Zartbitterschokoladenboden


Rezept speichern  Speichern

lecker an warmen und an kalten Tagen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 29.08.2010



Zutaten

für
Butter, für die Form
125 g Zwieback
150 g Schokolade, zartbitter
25 g Palmfett
50 g Kokosraspel
12 Blatt Gelatine, weiße
1 Glas Sauerkirschen
750 g Joghurt, Vollmilch-
4 EL Zitronensaft
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
500 g Cremefine zum Schlagen
½ Tüte/n Chips, Kokoschips (z.B. Reformhaus)
Aprikose(n), aus der Dose und Raffaello zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 7 Stunden
Zunächst den Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und diesen wiederum in einen zweiten Gefrierbeutel legen, damit es nicht so viele Krümel gibt.
Nun den Zwieback mit einem schweren Kochlöffel so zerbröseln, dass nur noch wenige Stückchen vorhanden sind (max. croutongroß).

Nun die Schokolade mit dem Palmfett im heißen Wasserbad komplett schmelzen lassen, mit den Kokosraspeln und dem Zwieback vermischen und den entstandenen ,,Brösel-Teig'' auf dem Boden
einer gefetteten Springform andrücken. Dieser wird nun 2 Stunden kühl gestellt.

Nach Ablauf der Zeit wird die Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht und die Kirschen in einen Durchschlag gegeben zum Abtropfen.
Nun wird der Boden GANZ vorsichtig aus der Form gelöst und auf eine Tortenplatte gelegt, wo dieser mit einem Tortenring umschlossen wird.

Jetzt den Joghurt, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker vermengen.

Die Gelatine wird nun ausgedrückt und bei milder Hitze in einem kleinen Topf (ohne Wasser) aufgelöst.
Anschließend gibt man 3-4 EL der Joghurtmasse dazu und schüttet die Gelatine-Joghurt-Mischung zum restlichen Joghurt. Jetzt muss die Masse ca. 15 Minuten in den Kühlschrank gestellt werden, bis sie anfängt zu gelieren.

Nun wird die Sahne steif geschlagen und unter die Joghurtmasse untergehoben.

Anschließend gibt man eine ca. 1 cm dicke Schicht Joghurt auf den Tortenboden und darauf die Kirschen, die schließlich mit der restlichen Joghurt-Sahne-Masse bedeckt werden.

Zu guter Letzt wird die Torte mind. 4 Stunden (oder auch schon am Vortag) kalt gestellt und anschließend mit den Kokosraspeln, Raffaellos und Aprikosenspalten dekoriert.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.