Eintopf
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grüner Gemüse - Eintopf mit Rosenkohl

Muskat und Zitronensaft verfeinern den Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.08.2010



Zutaten

für
400 g Rosenkohl
1 Zucchini
200 g Erbsen, TK
200 g Kartoffel(n)
400 ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehe(n)
1 Handvoll Spinat, TK
50 g Schinken, (Putenschinken)
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL Basilikum, geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Rosenkohl putzen und halbieren. Die Zucchini waschen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken und den Putenschinken in Streifen schneiden.

Die Gemüsebrühe aufkochen lassen, Rosenkohl, Knoblauch und Kartoffeln dazugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann Erbsen und Spinat dazugeben und wenn der Eintopf wieder kocht, die Zucchini dazugeben und weitere 10 Minuten kochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Dann die Hälfte des Gemüse aus dem Topf nehmen und den Rest zerstampfen. Das Gemüse wieder dazugeben und den Putenschinken unterrühren. Der Eintopf sollte dicklich eingekocht sein, bei Bedarf etwas Flüssigkeit dazugeben.

Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken und mit Basilikum garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokomaus01

Hallo KunoS, vielen Dank für die tolle Bewertung und dafür dass Du dem Anfang, mit dem Kommentar gemacht hast. Den Schinken kann man auch weglassen, ich meide gerade auch Fleisch. LG Schokomaus01

09.01.2015 13:26
Antworten
KunoS

Da noch niemand dieses köstliche Rezept kommentiert hat, werde ich das einfach mal tun. Gestern gekocht, heute gegessen - ich bin ein großer Eintopf-Fan und für mich war es genau das richtige. Schnell und unkompliziert zu kochen, schmeckt wunderbar und macht gut satt. Als Vegetarier habe ich nur den Schinken weggelassen und mich ansonsten genau ans Rezept gehalten. Fünf Sterne von mir und danke für einen tollen Eintopf, der in mein Standardrepertoire aufgenommen wird.

08.01.2015 12:54
Antworten