Pfirsich - Schoko - Wellen


Rezept speichern  Speichern

eine leckere Abwandlung der Donauwelle, ohne Buttercreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 28.08.2010 1061 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
100 g Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er) (Größe M)
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
10 g Kakaopulver, instant
2 EL Milch
1 Dose Pfirsich(e), abgetropft
250 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
1 Becher Schmand
100 g Schokolade, zartbitter, gehackt
Fett für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1061
Eiweiß
17,90 g
Fett
67,46 g
Kohlenhydr.
95,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Die Eier unterrühren, dann das Mehl und das Backpulver unterheben. 2/3 des Teiges in eine gefettete Springform füllen. Unter den restlichen Teig das Kakaopulver und die Milch rühren und auf den hellen Teig geben.

Die Pfirsiche klein schneiden und auf dem Teig verteilen. Den Kuchen bei 180°C ca. 40 - 45 Minuten backen.

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker gut steif schlagen, dann den Schmand und 2/3 der klein gehackten Schokolade unterheben. Die Schoko-Schmand-Sahne auf den ausgekühlten Kuchen streichen und mit der restlichen gehackten Schokolade bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

4myfamily

Anlässlich eines Geburtstagskaffees habe ich diesen Kuchen auf einem großen Blech (33x43 cm Innenmaß) gemacht und hierfür die doppelte Menge des Rezepts an hellen Teig und die einfache Menge an dunklen Teig gefertigt. Die Menge der Pfirsiche und der Sahne-Schmand-Creme habe ich verdoppelt. Alles in allem sehr gut gelungen und allseits für lecker empfunden. Hatte nach einer nicht so mächtigen Variante einer Donauwelle gesucht und muss sagen, dass dieses Rezept genau das richtige war. Vielen Dank dafür!

03.04.2019 13:48
Antworten
Leckererkuchen2019

Ich habe den Kuchen heute am 24.03.2019 gebacken. In die Sahne habe bisschen mehr Zucker reingetan. Der Kuchen ist sehr lecker geworden. Es ist auch nicht so schwer. Danke für das Rezept 😀.

24.03.2019 21:54
Antworten
Schwedin16

Hallo Daniorela, vielen herzlichen Dank für Deine sehr gute Bewertung. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Dieses Rezept ließ ich mir einfallen, weil ich die Buttercreme der Donauwellen nicht so mag und auch Pfirsiche sehr gerne verarbeite. Liebe Grüße Schwedin16

29.08.2010 18:07
Antworten
Daniorela

Vielen Dank für das leckere Rezept! Geht sehr schnell und schmeckt köstlich - eine gelungene Abwandlung zur Donauwelle.

29.08.2010 16:23
Antworten