Lumpensuppe


Rezept speichern  Speichern

mit Sauerkraut. Wunderbar zu Halloween.

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.08.2010 722 kcal



Zutaten

für
600 g Hackfleisch, gemischt
Salz und Pfeffer
4 Zwiebel(n)
Öl zum Anbraten
2 Paprikaschote(n)
1 Dose Sauerkraut, nach Wunsch groß oder klein
200 g Pilze aus der Dose
1 Liter Brühe
½ Flasche Ketchup
1 Becher saure Sahne
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
722
Eiweiß
38,78 g
Fett
50,11 g
Kohlenhydr.
27,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Mit dem Hackfleisch mischen und das Ganze in einem Topf mit etwas Öl anbraten.

Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Das Sauerkraut etwas abgießen und leicht klein schneiden (nicht zu klein, da sonst der "Lumpeneffekt" ausbleibt).

Die Pilze abschütten und mit den Paprikawürfeln und dem Sauerkraut zum Hackfleisch geben. Kurz mitbraten und dann mit der Brühe auffüllen. Ca. 15 - 20 Minuten sämig köcheln lassen.

Das Ketchup zufügen und gut umrühren. Die saure Sahne untermischen und zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken. Dazu frisches Baguette reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bulldogchili

Danke für die schnelle Antwort. Werde die saure Sahne nach aufwärmen zufügen,denn für mich alleine ist die Menge zu viel,koche immer im großen und frier mir ein. Koche nicht täglich aber eben alles frisch und keine Fertigprodukte

24.01.2019 16:20
Antworten
schwarzehoepse

Hallo Bulldogchilli, Einfrieren ging bei mir problemlos. Auch mit bereits auch mit bereits untergerührter saurer Sahne. Wenn man es allerdings geplant einfriert, würde ich sie tatsächlich auch erst zum Servieren hinzufügen. LG schwarzehoepse

24.01.2019 12:51
Antworten
Bulldogchili

Kann man die Suppe gut einfrieren? Werde sie für mich kochen und in Portionen dann einfrieren wenn man es gut machen kann.

23.01.2019 15:18
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, das dürfte problemlos gehen. Saure Sahne würde ich dann aber erst beim Servieren dazu geben. Die flockt sonst gerne aus. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.01.2019 09:49
Antworten
datPerlchen

mir hats ganz gut geschmeckt meinem mann leider nicht so. musste ne ganze menge wegfrieren.

23.11.2015 08:39
Antworten
chrisch46

Hallo bei uns gab es gestern Deine Suppe, allerdings ohne Pilze. Lg Chrisch46

18.08.2011 10:43
Antworten
summersnow79

Hallo! Habe die Suppe genau mit den Mengenangaben für 4 Portionen gemacht und wir hatten 2 Tage ein leckeres Essen. Werde nächstes Mal allerdings ein wenig mehr Pilze rein tun, da die o.g. Menge ziemlich unterging. Ansonsten eine leckere Suppe, die es auf jeden Fall wieder geben wird. LG Summersnow PS: Bilder folgen

11.02.2011 12:30
Antworten
Mondscheinhexe379

Habe die Suppe heute gemacht und ich muß sagen, sie hat uns sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich anstatt Pilzen Mais mit reingetan, da ich keine Pilze mag. Diese Suppe wird es bei uns in der Winterzeit bestimmt noch öfter geben.

31.10.2010 19:42
Antworten
Maikätzchen

Wieso heisst es Lumpensuppe ? =D

18.10.2010 12:08
Antworten
schwarzehoepse

Weil das Sauerkraut aussieht wie (Kleider-) "Lumpen". Es ist ja nicht durchgängig fein geschnitten, sondern ab und zu sind ja auch etwas breitere "Sauerkraut-Teile" dabei.

18.10.2010 16:39
Antworten