Chili sin Carne mit Couscous


Rezept speichern  Speichern

Schnelles, vegetarisches Essen, Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.08.2010 320 kcal



Zutaten

für
50 g Couscous
100 g Tomate(n), passierte
100 g Kidneybohnen, aus der Dose
50 g Mais, aus der Dose
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Zwiebelpulver
1 Msp. Chilipulver, n.b. auch mehr
1 TL, gehäuft Gemüsebrühe
2 Tasse Wasser
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
1 Tasse Wasser erwärmen und die Gemüsebrühe unterrühren, zum Kochen bringe. Couscous hinzufügen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann die passierten Tomaten, den Mais, die Kidneybohnen und die Gewürze, bis auf das Chili, hinzufügen. Dann 1 Msp. Chili hineingeben, kurz köcheln lassen und dann probieren. So weiter verfahren, bis der Chili-Geschmack stark genug ist. Vor dem Probieren immer köcheln lassen, damit das Chili seinen Geschmack entfalten kann. Noch eine Tasse Wasser einrühren und 5 Minuten weiter köcheln lassen.
Am besten man serviert das Chili in einer Schüssel und isst es ganz frisch.

Auch für Kinder gedacht, die keine exotischen Geschmäcker mögen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blume13

Eine gute und schnelle Alternative die mir sehr gut geschmeckt hat. Ich habe aber frischen Knoblauch und Zwiebel und etwas mehr Gewürze wie Kreuzkümmel genommen. Danke & Viele Grüße blume13

27.01.2020 10:07
Antworten
Chessmen

Kann man das Chili auch gut einfrieren und wieder auftauen oder ist das mit dem Coucous eher schlecht dafür geeignet?

17.06.2019 07:29
Antworten
MarionJ

Tolles Gericht, wenn es mal schnell gehen muss. Werde ich bestimmt öfter mal machen. Danke für das Rezept.

10.09.2016 17:01
Antworten
Morzemadassa78

Ich wollte mal etwas anderes probieren, weil ich Chili con Carne über hab. Als Kind habe ich es so gern gegessen, dass ich mich überfressen hab. :-D Diese Alternative finde ich super. Es ist auch in meiner Familie super angekommen. Danke für das Rezept.

16.06.2016 17:55
Antworten
dieKaddl

Ich hab's auch ausprobiert, hab noch eine frische Paprika mit reingenommen. Habe eine Zwiebel vorher angebraten und dann alles reingeschmissen. Zwei Brühwürfel und heißes Wasser aufgegossen, alles in einem Topf gegart. Schmeckt ganz ok, es fehlt der Kick. Hab noch ein paar frische Minze und Korianderblätter mit reingetan. Ich würde es nicht nochmal kochen.

16.03.2016 20:33
Antworten
lelailena

Fand das Rezept ganz okay. Das Hackfleisch durch Couscous zu ersetzen, fand ich eine prima Idee. Hatte nur kein Knoblauch- und Zwiebelpulver zuhause, weshalb ich kleingehackten Knoblauch und Zwiebeln einfach in etwas Öl angeschwitzt hab. Etwas Paprikaschote und frische Tomaten, wie oben vorgeschlagen, könnte ich mir dazu sehr gut vorstellen. Grüße, lelailena

26.06.2014 12:08
Antworten
Cosmicbluestar

Hab mir das soeben zum Mittag gemacht, da ich alleine war und keine Lust auf großes Gekoche hatte. Seeeehr lecker!:) Tolles Veggie-Chilli für den faulen Koch!:) Hab mehr Mais und Bohnen dazugepackt...:)

15.11.2013 13:08
Antworten
Diana_Müller

sehr lecker! ich habe noch etwas paprika-tomatenmark sowie eine frische tomate zugegeben und muss sagen: serh gut! Dadurch, dass die zwiebel nur in pulverform enthalten ist, hat sogar mein töchterchen das chilli gegessen ohne etwas auszusortieren. Es geht vor allem schnell und man hat alles da, wird es bei uns demnächst öfter geben, vielen dank für das rezept!

15.08.2012 22:37
Antworten
-Prinzessin17-

Super lecker! Noch eine halbe frische Paprika dazu - hmmm :-)

19.07.2012 20:35
Antworten
Nekorama

Hallo :) Habe dein Rezept gerade probiert und finde es sehr lecker! Eine echte Alternative zum klassischen Chili con carne. Ich habe allerdings Couscous und Gemüse getrennt quellen bzw. köcheln lassen und das ganze am Schluss vermengt und abgeschmeckt. Hat auch gut funktioniert ;) Danke für das Rezept und liebe Grüße Sarah

27.04.2011 17:42
Antworten