Bauernbrot, genial einfach


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (219 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.08.2010 698 kcal



Zutaten

für
1 kg Mehl (Brotmehl), Typ 700
½ Würfel Hefe, frische
20 g Salz
2 EL Brotgewürzmischung, fein oder grob
600 ml Wasser, lauwarmes

Nährwerte pro Portion

kcal
698
Eiweiß
20,68 g
Fett
2,61 g
Kohlenhydr.
143,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Das Mehl mit Salz und Brotgewürz mischen. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Alles mit dem Knethaken gut durchmischen und kneten. Den Teig ca. 40 Minuten bis 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig nach dem Gehen in zwei Laibe formen und bei 220°C 40 - 60 Minuten backen (Klopfprobe!). Wer eine schöne Brotfarbe haben möchte, kann die Brote vor dem Backen mit Kaffee bepinseln (das verändert nicht den Geschmack).

Das Brot lässt sich auch hervorragend einfrieren. Selbstverständlich kann man auch noch Körner nach Geschmack zufügen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heikie

Hallo, eine Frage: Kann man jedes Mehl zum Brot backen verwenden? Ich habe Dinkelmehl 1150, Roggenmehl1150 und Weizenmehl 550 kann ich diese verwenden und gegebenenfalls auch mischen ? Ich bin absolute Anfängerin was Brot backen betrifft. :-)

09.04.2022 10:54
Antworten
SarahQuinzel92

Ich habe dieses Brot mal ausprobiert, da mir bisher kein anderes Bauernbrot 100%ig zusagt. Ich habe schon einige ausprobiert. Es ist tatsächlich Kinderleicht & schnell gemacht. Eins wurde mit Körner (Sonnenblumenkerne & Leinsamen) und eins ohne gemacht. Zudem habe ich auch nur einen EL Brotgewürz genommen, ich finde das schmeckt man extrem raus und werde beim nächsten mal ganz drauf verzichten, oder nur einen halben EL nehmen. Ansonsten ist es sehr lecker und Fluffig. Werde es definitiv öfter machen.

03.02.2022 19:55
Antworten
Flim-Flam

probiere doch mal Bayrisches Brotgewürz mit Kümmel und Anis. Schmeckt milder, duftet herrlich.

02.06.2022 21:15
Antworten
ssarahh83_1

Das Brot ist super lecker. Ich habe einfaches Dinkelvollkornmehl genommen und einen Schluck Wasser mehr, aber sonst genau nach Rezept. Foto folgt. Aber eine Frage habe ich: Hat zufällig jemand schon mal probiert einen fertigen Sauerteigansatz mit beizumischen? Müsste man dann an dem Grundrezept etwas anpassen? Liebe Grüße Sarah

18.01.2022 14:35
Antworten
hundemacht

Sorry, meinte nach 45 min. Backe es heute noch mal. Es ist auch nach 3 Tagen noch frisch .

09.01.2022 09:27
Antworten
Kaffeeluder

Hallo, ein wirklich einfach zu machendes und zu backendes Brot, perfekt für Einsteiger. Ich hatte kein 700er Mehl und habe es auch nicht in der Mühle bekommen, deshalb habe ich ganz einfach 550er und 1050er gemischt. Sehr lecker, erinnerte mich an Oberländer das man hier bei uns beim Bäcker bekommt. Damit das Brot etwas Glanz bekommt, habe ich es während der Backzeit mit meiner Zaubermatsche bestrichen (Wasser und Stärke aufgekocht und diese Matsche wird im Kühlschrank aufbewahrt, damit bestreiche ich meine Brote und Brötchen, ein Foto davon ist auch in meinem Fotoalbum) Vielen lieben Dank für dieses Rezept. Liebe Grüße und ein 3faches ALAF vom Kaffeeluder

03.03.2011 07:31
Antworten
loeffelchens

Hallo an alle, ich bin beim Lesen auf die "Zabermatsche" gestossen und dachte natürlich: "dass muss ich ausprobieren". Habe ich dann auch. Einfach eine relativ dicke nur Stärke-Soße gekocht und diese dann vor und nach dem Backen auf das Brot gestrichen. Was soll ich sagen. Noch nie hatte das Brot so einen Glanz! Deshalb: Ganz herzlichen Dank an Dich, liebes Kaffeeluder!

13.06.2011 16:15
Antworten
alaKatinka

Kaffeeluder, welch ein schönes Foto. Kompliment!

04.09.2011 09:22
Antworten
xTEMPLERx

Hallo :-) hab immer schon so ein einfaches Brot Rezept gesucht. Es hält sich auch super gut und ich finde gut, das man den Geschmack mit dem Brotgewürz je nach Lust und Laune verändern kann. Liebe Grüsse Jörg

28.08.2010 11:07
Antworten
Cleindory

Hallo!! Könntest Du mir vielleicht sagen was für eine Mischung dieses 'Brotgewürz' beinhaltet? Da ich mich nicht in Germany befinde wäre es toll es selbst zusammen stellen zu können. LG, Cleindory

28.01.2012 16:57
Antworten