Buttertoffeepudding


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit wundervollem Butteraroma, Vanille und braunem Zucker. Eigelbverwertung!

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.08.2010



Zutaten

für
720 ml Milch
160 g Zucker, brauner
30 g Speisestärke
1 Prise(n) Salz
4 große Eigelb, frisch
1 Pck. Vanillezucker, (Bourbonvanille)
2 EL Butter (28 g)

Zum Verzieren:

Bonbon(s), (Toffee, z. B. Kuhbonbon)
Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zucker, Vanillezucker, Speisestärke, Salz und die Eigelbe in einen großen Topf geben. Mit 120 ml Milch anrühren, bis eine dicke Paste entsteht. Die restliche Milch (600 ml) in einen kalt ausgespülten Topf geben und zum Kochen bringen. Nach und nach die heiße Milch in den Topf mit der angerührten Paste gießen und ständig dabei rühren. Bei niedriger Hitze kochen und weiter ca. 2 Minuten ständig rühren bis der Pudding eindickt (wie Mayonnaise).

Vom Herd nehmen und die Butter in Stückchen unterrühren. Den Pudding dann durch ein Sieb streichen, um mögliche Klumpen zu entfernen. In eine Schüssel oder 4 Weingläser füllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen und kalt stellen.

Mit Schlagsahne und weichen gehackten Toffees verziert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Peteck

Habe ein Toastbrot glutenfrei gebacken, dafür 4 Eiweiß gebraucht und dann nach einem Rezept für die 4 Eigelb gesucht. Den Pudding gibt es zukünftig immer, wenn ich das Brot backe:-). Super lecker, volle Punktzahl!

21.04.2021 13:26
Antworten
Unikat324

Hab die Paste unwissenderweise unabhängig von der Milch auch erhitzt, so dass sie warm geworden ist. Leck mich fett, die beste Eigelb-Verwertung, die ich je hatte!!

04.03.2015 16:26
Antworten
aposab

Hallo Schokomaus01, habe am Wochenende das Rezept ausprobiert. Der Pudding war wunderbar cremig. Den Zucker habe ich aber geschmolzen und das Karamel mit der Milch abgelöscht und aufgelöst. Toller Geschmack, meine Familie war hell begeistert. Volle Punktzahl LG Aposab

20.08.2013 16:02
Antworten