Bratkartoffeln mit Ei und Käse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus rohen Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (130 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.08.2010 733 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n), in Halbringe geschnitten
1 Ei(er)
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
etwas Käse, geschnitten oder gerieben
2 EL Butterschmalz, oder hoch erhitzbares Pflanzenöl
Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
733
Eiweiß
14,75 g
Fett
58,57 g
Kohlenhydr.
37,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in etwa 5 mm dicke Scheiben oder Würfel schneiden.
Die Pfanne, am besten eignet sich eine gusseiserne Pfanne, auf ca. 80% der Maximalleistung stark erhitzen und bis zum Ende so lassen. Butterschmalz oder Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Kartoffeln in die Pfanne geben und öfter wenden. Erst wenn die Kartoffeln von allen Seiten deutlich Farbe angenommen haben, die Zwiebeln dazu geben. Sind sie gut angebraten, den Knoblauch zufügen, umrühren und dann direkt den Käse darüber streuen und das Ei mittig dazugeben, schwenken, damit es sich etwas verteilt. Mit reichlich Paprika, Pfeffer und Salz würzen. Nochmal kurz durchrühren, bis das Ei gestockt ist.

Dazu passt Bratwurst, Leberkäs, Sülze, etc.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fiffi6670

Hallo Seele des Tigers, dieses Rezept habe ich heute, nur für mich alleine, ausprobiert. Ich bin froh, dass ich die neuesten Kommentare durchgelesen habe, weil ich eigentlich den Knobi weglassen wollte. Kartoffeln mit Knobi ja, aber Ei mit Knobi, das hat mich nicht überzeugt. Nächste Woche Freitag haben wir Besuch von zwei Vegetarier, dafür gucke ich schon seit Wochen nach geeigneten Rezepten. Einfache Bratkartoffeln erschienen mir zu einfach. Dieses Rezept toppt die Speisefolge. Schade, ich war zu schnell mit dem Essen, deswegen gibt es kein Bild. Aber es folgt ! Grüsse Ursula

09.11.2021 19:22
Antworten
SeeleDesTigers

Super, Ulla! :D ...Ja, den Knoblauch kann man weglassen.

11.11.2021 00:32
Antworten
Polyhymnia99

Wirklich gut - nur etwas wenig... Der Knoblauch passt hervorragend, hätte ich nicht gedacht.

16.08.2021 13:05
Antworten
SeeleDesTigers

Mach etwas Kümmel dran oder auch mehr. Oder Fenchel-Samen. Dazu ein Schuss Zitrone.

18.08.2021 10:15
Antworten
chefin69

Hallo, ich muss gestehen, dass ich dieses Rezept schon vor einigen Jahren gespeichert hatte, es aber noch nie ausprobiert habe.. aber gestern war es soweit und ich ärgere mich, dass ich es nicht schon früher nachgekocht habe.. das ist sau lecker.. ich wollte ja erst den Knoblauch weg lassen.. Bratkartoffeln mit Knobi???.. und wollte eigentlich die Eier separat braten.. hab mich aber ans Rezept gehalten und bin mega begeistert.. lediglich das Umrühren am Schluss hab ich gelassen, da ich Angst um die Eier hatte.. hab nur kurz den Deckel auf die Pfanne gelegt, damit die Eier stocken.. danke für das tolle, einfache Rezept..Lg

20.06.2021 17:55
Antworten
Parmigianni

Bis ans Lebensende, nur dies!

03.08.2015 19:06
Antworten
Parmigiana

Hallo, eigentlich ist das hier ja nur schlichte Bratkartoffel mit Ei, aber eben doch mal ganz anders. Schönes Rezept! Viele Grüße, parmigiana

25.01.2015 19:58
Antworten
Dacota2006

5* von meinem Mann soll ich geben:-) Hat uns sehr gut geschmeckt. Wir hatten Bratwurst und einen gemischten Salat dazu. Liebe Grüsse Dacota2006

05.07.2013 20:20
Antworten
calucalu

Herzlichen Dank für das gute Rezept! Hat mit gerade das Abendessen gerettet, da ich noch Kartoffeln und Eier aufbrauchen musste! :D Ich habe würzigen Bergkäse verwendet und das Ganze mit Pfeffer, Salz, Paprika, Muskatnuss und dem CountryCuts-Gewürz aus der Migros abgeschmeckt! Echt lecker! :D Zudem sehr einfach in der Zubereitung und die Beschreibung ist auch einwandfrei und leicht zu folgen.

12.02.2013 19:45
Antworten
Tombstone5

Hallo, das Rezept ist toll. Unkompliziert, lecker und einfach. Die Zutaten hat man normalerweise auch immer im Haus... da werd ich nun öfter drauf zurückgreifen. Bild lade ich hoch. LG Tombstone

12.03.2012 13:00
Antworten