Raffaellotorte


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen, ganz einfach und super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.08.2010



Zutaten

für
25 Stück(e) Konfekt (Raffaello)
1 Becher Schlagsahne
Kokosraspel
1 Tortenboden (Wiener), hell, mit 3 Böden

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
20 Raffaello in einer Schüssel stampfen, bis die Mandeln klein sind. Schlagsahne mit Sahnesteif nicht zu fest schlagen. Die zerkleinerten Raffaello unterheben. Je eine Lage der Creme auf jeden Boden geben, die drei Böden aufeinander setzen und auch rundum mit der Creme bestreichen. Die Torte oben und rundum mit Kokosraspeln bestreuen. Mit den fünf restlichen Raffaello dekorieren, z.B. diese in der Mitte durchschneiden und auf der Torte verteilen.

Der Kuchen braucht eigentlich keine Ruhezeit, aber trotzdem kann man die Torte schon am vor Tag richten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DieDueses

Moin moin, wir benutzen immer zwei Flaschen Cremefine zum Schlagen - weil wegen weniger Fett ;-) Zusätzlich bestücken wir die Böden noch mit frischen Ananasstücken, macht die Sache etwas fruchtiger. Super einfach und schnell mal "nebenbei" gezaubert ;-)

03.01.2013 17:39
Antworten
iTz_Charly

Juhu du! Habe gerade das Rezept gelesen und bin nebenbei auf dein Kommentar gestolpert. Du hast 1 Dose Kokosnuss-Milch genommen mit der Sahne zusammen. Wie ist das denn dann mit dem Steif werden? Könntest du mir das wohl erklären? :)

13.11.2013 23:53
Antworten
semai

Hallo, Die Torte ist sehr lecker, habe aber 2 Becher Sahne und 1 Dose kokosnuss- Milch genommen! Super, vielen dank für das tolle aber einfache Rezept!

26.05.2012 23:17
Antworten
berlincityfox

Ich muss auch sagen, dass ich die doppelte Portion von Rafaello und Sahne nehmen musste und auch nur gerade so ausgekommen bin. Also bitte einmal doppeln!

15.01.2012 16:36
Antworten
madi1709

Hab die Torte grade gemacht, und muss sagen, in der Zubereitung wirklich sehr sehr sehr einfach, allerdings war meine Skepsis bezüglich der Sahne brechtigt, ich habe nämlich zwei Becher genommen, und noch 250g Magerquark darunter gehoben, da mir der eine Becher verdächtig wenig vorkam, und die 2 Becher mit dem Quark haben gerade so gereicht... :) Auf jeden Fall eine sehr hübsche Torte, die, trotz des Nichtbackens etc. rein optisch viel hermacht! Probieren werde ich später ;)

16.07.2011 17:25
Antworten
LoisLane-Kent

Huch, die Fotos sind da, aber geschrieben hatte ich noch nichts... Habe die Torte zum Geburtstag meines Sohnes gemacht und lediglich etwas weniger Sahne genommen (diese habe ich mit Pudding "gestreckt", dann ist die Sache nicht so mächtig). Ist gut angekommen! LG, Lois

02.03.2011 10:00
Antworten