Backen
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Hexenblitzkuchen

ein einfacher Tassen - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.08.2010



Zutaten

für
3 Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Zucker
4 m.-große Ei(er)
1 Tasse Öl
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Mineralwasser mit Kohlensäure
evtl. Schokostreusel
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten in einen großen Behälter geben, verrühren. Wer mag, kann Schokostreusel obendrauf geben.

Auf ein gefettetes Backblech streichen. Bei 200°C 15 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ulrike-Kammermeier

Meine Kinder konnten ihn fast ohne Hilfe backen. allerdings finde ich ihn wirklich sehr sehr süß. 50 g Zucker weniger gehen auf jeden Fall

23.03.2020 15:16
Antworten
Tashu

Mein absoluter Favorit unter den Blechkuchen. Schon so oft gebacken - Kam immer super an. Das Rezept ist sehr variabel, als Marmorkuchen mag ich ihn am liebsten. :-)

20.10.2017 16:59
Antworten
6e9f3dadaf27a41cd2898ec0664b563a

Ich liebe diesen Kuchen, da er so wunderbar variabel ist. Heute habe ich etwas Zitronensaft hinzugefügt - wir freuen uns schon drauf (: danke für das tolle Rezept!

19.09.2017 16:15
Antworten
Helli30

Der schnellste und leckerste Kuchen!!! Anstatt Streusel mache ich immer einen Zitronenguss drauf, passt perfekt. War ein Tipp von meinem Schatz mit dem Guss. Seit dem immer wieder. Backen den Kuchen auf im Hotel für unsere Gäste, kommt immer gut an. Haben auch schon eine Variante mit zusätzlich Mandarinen probiert, auch sehr lecker, ein bisschen weich, aber lecker.

28.08.2012 19:38
Antworten
Dacota

Toller Kuchen! Hab ihn heute nachgebacken! Klasse, selbst für einen totalen Anfänger für mich super einfach. LG Dacota

30.12.2010 23:14
Antworten
Seemoewe

Hallo, wieveil ist denn 1 Tasse? 150 ml oder 250 ml? Viele Grüße Seemoewe

05.10.2010 14:24
Antworten
Phronemophobie

Hallo, bei mir haben die Tassen immer so um die 250ml Lg Phronemophobie

05.10.2010 18:19
Antworten
Seemoewe

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.

05.10.2010 20:13
Antworten
Phronemophobie

Hallo Wuschelchen, Der Kuchen ist innen schön saftig, auch noch nach 2 Tagen wenn man ihn richtig abdeckt!

28.08.2010 16:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der scheint mir etwas trocken zu sein? Lg Wuschlchen

28.08.2010 16:45
Antworten