Käsereis


Rezept speichern  Speichern

unheimlich simpel, aber total lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.08.2010 457 kcal



Zutaten

für
250 g Reis
Salzwasser
1 Beutel Käse (Gouda), gerieben
100 g Schinken, roh oder gekocht, gewürfelt
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
Gewürz(e) nach Wahl
etwas Butter oder Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
457
Eiweiß
20,83 g
Fett
18,78 g
Kohlenhydr.
50,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Reis im Salzwasser nach Packungsanleitung gar kochen. Währenddessen die Schinkenwürfel und Zwiebel in Butter oder Öl anbraten.

Die Schinkenwürfel und Zwiebelstücke zum fertig gekochten Reis geben und alles mit dem Gouda verrühren. So viel Gouda nehmen, bis der Käse schöne Fäden zieht.

Ich persönlich mag es nicht, aber wer möchte, kann nach Belieben würzen. Pfeffer und Paprika edelsüß passen z. B gut.

Wenn ich mal ganz faul bin, mische ich nur Gouda unter den gekochten Reis und lasse Zwiebeln und Schinken weg, selbst das schmeckt schon toll!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Die einfachsten Rezepte sind oft die Besten. Ich habe statt Schinken Speckwürfel genommen und noch ein paar frische Champignons in Scheiben mit angebraten. Statt Gouda habe ich Emmentaler genommen und gewürzt habe ich mit Cayennepfeffer, Paprika edelsüß, sowie etwas Knoblauchpulver, Gemüsebrühwürfel und Petersilie. Wirklich lecker! Ich könnte mir auch gut eine Variante mit Salami, frischen Tomaten, Oregano und Parmesankäse vorstellen.

29.04.2014 18:32
Antworten
Happiness

ein tolles schnelles Rezept, das mir zur Resteverwertung mit 150g Reis von Rohschinken in Scheiben gedient hat. Ich hatte einen rezenten Appenzellerkäse genommen und noch etwas edelsüsses Paprikapulver beigegeben, das hat prima gepasst. Wir hatten noch etwas Rosenkohl dazu und einen Feldsalat mit Ei. lg, Evi

07.12.2011 17:43
Antworten
Demonia

Thanks for the amazing pictures =)

10.07.2013 13:16
Antworten
Demonia

Entschuldigung fürs Englisch, ich hatt gerade ne lange Konversation in Englisch und hatte noch nicht umgeschaltet, fiel mir erst danach auf xDD

10.07.2013 13:17
Antworten
Happiness

Haha, kein Problem, you are welcome :D Noch einen schönen Tag und liebe Grüsse:-) Evi

10.07.2013 14:04
Antworten
Akaiya

Das war unser gestriges Abendbrot *yammi* Ich habe ein wenig mehr gek. Schinken verwendet und statt der Zwiebel lieber ein Bund Lauchzwiebeln genommen. Nächstes Mal lasse ich die Lauchzwiebeln weg oder verringere sie ein wenig. Habe den Reis übrigens zu dem Schinken getan und nicht anders herum ;-) Das Essen war super lecker und ging verdammt schnell. Es hat zwar ziemlich aneinander geklebt (Stichwort Käse), aber ich persönlich fand es SUPER lecker. Habe den Schinken in Butter ange"braten" =) Von mir gibt es 5*, weil es schlicht, schnell und einfach ist - und dabei lecker schmeckt!

25.03.2011 08:20
Antworten
annadi

Lecker und schnell! Ich ändere es auch schon mal ab und nehme Chamignons dazu und würze kräftig mit Currypulver. Lg annadi

06.12.2010 11:49
Antworten
Demonia

das klingt auf jeden Fall auch sehr gut, werde ich vll demnächst dann auch mal ausprobieren^^

06.12.2010 20:02
Antworten
Mühlchen

Ein tolles Gericht wenn man mal länger Arbeiten muss und dann nicht mehr ewig in der Küche stehen will. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße Mühlchen

25.09.2010 20:19
Antworten
Demonia

Ich weiß nicht warum es oben nicht steht (ich bin mir sicher ich habs eig hingeschrieben): Als Reis am besten Parboiled Reis nehmen. Jedenfalls körnigen Reis, nicht so ne klebrige Variante

26.08.2010 16:52
Antworten