Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Rind
fettarm
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Entrecote mit Selleriepüree nach Ille

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

SIS- und WW-geeignet, fettarm und kalorienfreundlich gestaltet

20 min. normal 25.08.2010



Zutaten

für
4 Rumpsteak(s) ca. 150 - 200 g

Für den Belag:

100 g Blattspinat
60 g Basilikum
80 g Bärlauch - Paste oder frischen, püriert
1 EL Olivenöl
1 TL Parmesan
1 kleine Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer, sparsam

Für den Guss:

1 Paket Frischkäse, Fettstufe nach WW 5 % - ansonsten mehr
1 EL Käse, gerieben zum Abbinden
1 EL Semmelbrösel
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 TL Currypulver

Für das Püree:

400 g Knollensellerie
1 Kartoffel(n)
150 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Muskat
1 EL Butter und Milch nach Bedarf

Zubereitung

Ich betone, das ist eine fettarme Variante!

Die gut abgehangenen oder ein paar Stunden in Öl eingelegten Rumpsteaks zwischen Folie oder einem Gefriebeutel klopfen!

Belag:
Blattspinat nur aufgetaut und klein geschnitten oder frischen Spinat blanchieren!
Im Mixer zerkleinerten Basilikum und Bärlauch mit Parmesan und fein gehackter Knofizehe zu dem Spinat geben, vermengen und mit Salz und Pfeffer sparsam würzen!

Gratiniermasse
alles sehr klein schneiden, eventuell im (Quickchef) und miteinander verrühren!

Backofen auf 110 Grad vorheizen!
Steaks im heißen Öl \"ohne Salz\" auf jeder Seite 3 Minuten scharf anbraten.
Auf das Backblech geben und ca. 30 Minuten im Ofen bei 110 Grad
ruhen lassen.

Nach 30 Minuten die Steaks aus den Backofen entnehmen
und auf eine Grillschale legen.
Den Spinat/Bärlauch/Basilikumbelag reichlich darauf geben.

Anschließend mit Gratiniermasse reichlich bedecken.
Kann etwas laufen, aber in einer Grillschale tut das keinen
Abbruch. (Der Rest der Masse schmeckt gut aufs Brot!
Obazdaähnlich!)
Nun ab damit in den Grill und noch ca. 4 - 5 Minuten
übergrillen.

Selleriepüree aus Knollensellerie und Kartoffeln in der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten garen abgießen und einen Brei stampfen. Wenn erfoderlich, die abgegossene Gemüsebrühe wieder zufügen! Mit etwas Milch und 1 EL Butter und Muskat abschmecken.

Eine Soße war nicht erforderlich, ich habe den Fleischsaft über das Püree gegeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

zuckerschnautze

hallo illepille
ich versteh garnicht das dieses tolle Rezept noch nicht bewertet wurde
du bekommst von mir 5 Points
es hat richtig super geschmeckt, für mich was ganz besonderes
lg zuckerschnautze

18.01.2011 14:56
Antworten
Illepille

Das freut mich aber, dass sich endlich mal jemand herangewagt hat.:-) Dankeschön für die gute Bewertung, es freut mich.
LG Ille

18.01.2011 15:26
Antworten
bagpipe

Ille, wenn Du ein Paket Frischkaese schreibst, wie gross meinst Du da denn? Die gibt es ja jetzt in soviel verschiedenen Groessen.

Danke,

Bagpipe

29.02.2012 14:27
Antworten
Illepille

Hast ja recht, ich meine die mit 200 g Verpackung! ;-)
Liebe Grüße Ille

29.02.2012 16:14
Antworten