Bewertung
(9) Ø4,09
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.08.2010
gespeichert: 129 (2)*
gedruckt: 1.886 (13)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.10.2008
8 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
875 g Mehl, am besten 'Tipo 00'
4 g Hefe, frische
500 ml Wasser, kaltes
10 g Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Teigrezept ergibt einen sehr guten, leichten und knusprigen Pizzateig. Original wie in Italien.

Die 4 Gramm Hefe mögen anfangs als zu wenig erscheinen, sie sind jedoch absolut ausreichend, um den Teig sehr gut gehen zu lassen, und es wird ein zu starker Hefegeschmack vermieden.

Die Hefe zu Beginn in 500 ml kaltem Wasser mit der Hand auflösen und einige Minuten leicht mit der Hand durchrühren. Nun das Mehl nach und nach in die Wasser-Hefe Mischung sieben. Alles mit der Hand ca. 15 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Erst jetzt das Salz hinzugeben und weitere 25 Minuten kneten. Den Teig in der Schüssel zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie dicht abgedeckt 1 Stunde bei ca. 25-28°C gehen lassen. In dieser Zeit nicht die Folie aufmachen, die Schüssel bewegen oder den Teig gar berühren. Danach den Teig in 4 Teile à 320-350 g aufteilen und zu Kugeln gerollt mindestens eine weitere halbe Stunde gehen lassen. Diese Gehzeit kann bis zu 8 Stunden ausgedehnt werden. Je länger, desto besser, jedoch nicht länger als 8 Stunden.

Die Teigkugeln nun per Hand "mit Gefühl" durch Ziehen und Drücken zu Pizzafladen formen. Nicht mit dem Nudelholz ausrollen, dies ist hinderlich für das Aufgehen beim Backen.

Mit Tomatensauce bestreichen und nach Belieben belegen. Ein Tipp zum Belag: Immer erst Tomatensauce, dann Käse und dann den sonstigen Belag darauf geben, nicht erst belegen und zum Schluss alles mit Käse zudecken. Und am besten überhaupt keinen Käse für eine Pizza mit Meeresfrüchten verwenden! Hier ist der Eigengeschmack des Teiges, der Tomatensauce und der Meeresfrüchte einfach ausreichend.

Im E-Herd auf die höchste Stufe Ober-/Unterhitze vorheizen und die Pizza darin backen, bis der Rand schön goldbraun ist. Zur Backzeit der Pizza im E-Herd kann ich keine genaueren Angaben machen, da ich nur Erfahrungswerte von unserem Holzofen habe. Also gut beobachten!