Baileyskuchen


Rezept speichern  Speichern

schmeckt auch mit Eierlikör

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.02.2004



Zutaten

für
250 g Puderzucker
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Becher Baileys Irish Cream
1 Becher Öl, z.B. Distel oder Sonnenblume
5 Ei(er), davon das Eigelb
5 Ei(er), davon das Eiweiß
Zucker - oder Schokoladenguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Puderzucker und das Mehl fein sieben und mit dem Backpulver, dem Baileys, dem Öl und dem Eigelb zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und danach unter den Teig heben, dann gleich in die gefettete Form geben. Bei ca. 175°C (Umluft) für 40-45 Minuten backen.
Kann mit Zucker- oder Schokoladenguss bestrichen werden. Schmeckt auch mit Eierlikör statt Baileys lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Muckeline988

Woooow! Der Kuchen ist meeeega lecker und leicht nachzumachen! Das Urteil meines Mädelsabends: Meeegaaa geil!!! Den wirds jetzt jedesmal zum Mädelsabend geben. Werde ich nächste Woche gleich nochmal backen für meine Oma.

03.03.2016 23:35
Antworten
Magz

Super Kuchen! Schmeckt spitze, ist traumhaft fluffig, nicht trocken und geht vor allem richtig schnell! Bin begeistert. :) Nur mit der Temperatur muss ich noch rumprobieren... habe keinen Umluftofen sondern einen normal Elektroherd und hab daher nicht genau gewusst, wie ich da Temperatur und Zeit einstellen soll... Ist mir dann auch leider oben rum verkokelt... Aber das hat der Sache keinen Abbruch getan, ich hab das Schwarze abgekratzt und und aus Baileys und Puderzucker noch ne schöne Glasur gebastelt und schon sah er wieder gut aus. Und war genial :) Gibts definitiv wieder! LG Magz

14.08.2013 10:03
Antworten
minnerebner

Habe anstatt Bailays Pinacolada genommen und 100g weniger Zucker und Nüsse hineingegeben. Schmeckt total super und ist auch sehr locker in saftig! Tolles Rezept!

28.10.2012 12:14
Antworten
Barpau

ist gut im Geschmack, leider etwas trocken... sehr luftig. ansonsten ein einfaches Rezept das schnell zubereitet ist.

05.07.2012 23:57
Antworten
sißschness

Ich backe diesen Kuchen auch super gerne. Allerdings habe ich ihn kürzlich etwas abgewandelt und zwar wie folgt: Ich nehme 6 Eier, 125 gr. Mehl und 125 gr. Speisestärke, gebe gut 1 Eßl. dunklen Kakao dazu, 1 P. Backpulver, 250 gr. Zucker (od. Puderzucker), 200 ml Öl, 200 ml Bailys und 100 gr. gemahlene Nüsse (die hatte ich noch übrig)! Auch super lecker! Habe diese Version auch schon mal mit 100 ml Amaretto + 100 ml Sahne und 100 gr. gemahlene Mandeln gebacken. Vlt. versuche ich es auch mal mit Kokoslikör und Kokosrapeln! Irgendwie haben wir soviel Reste an Alkohol im Keller von Partys.....;-)

10.04.2012 23:53
Antworten
Melady

Hallo, der Kuchen ist SUPERLECKER !! Ich hab ihn letzte Woche gebacken und er war schneller weg als ich schauen konnte. Sehr zu empfehlen ! Viele Grüße Gabi

16.02.2004 22:29
Antworten
mausejulchen

Hallo Tanhenka, wie groß sind denn Deine Becher? Und schmeckt man den Baileys denn noch raus? LG,Maju

14.02.2004 05:27
Antworten
liebeziege

meine cousine mag so gerne bailey, und den kuchen werde ich ihr zum geburtstag schenken, die wird staunen, und das der schmeckt, da bin ich mir ganz sicher. ingrid

13.02.2004 08:26
Antworten
Penny

Der ist sehr zu empfehlen den mache ich nächste woche zum 2ten mal. Ich finde er ist richtig schön saftig. Ich mache ihn in der Springform und mache immer noch mit Bailys Sahne oben drauf ganz viele kleine Tupfer aus einem Päckchen Sahne und Bailys nach geschmack. Darauf leckere Mokkabohnen LG Penny

08.02.2004 20:31
Antworten
Dori2004

Hört sich gut an!

07.02.2004 20:53
Antworten