Nudelschnecken gefüllt mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern

'' Wasserspatzen''

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 24.08.2010



Zutaten

für
6 große Ei(er)
200 ml Wasser
4 EL Öl
1 EL Salz
1 kg Mehl
800 g Hackfleisch, gemischtes
2 Ei(er)
2 EL Senf
Salz und Pfeffer
Maggi
100 g Semmelbrösel
1 Zwiebel(n)
1 Ei(er), verquirltes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Aus Eiern, Wasser, Öl, Salz und Mehl einen Nudelteig kneten. der Teig soll geschmeidig sein, aber nicht mehr kleben. Mehlangabe ist flexibel, kann durchaus 50g mehr oder weniger sein. Gut kneten, eine dicke Wurst rollen und in 5 Teile schneiden. Teigteile 1/2 Stunde ruhen lassen.
Das Hackfleisch mit Eiern, Gewürzen, Senf, Paniermehl und fein gewürfelter Zwiebel vermengen.
Einen großen Topf gesalzenes Wasser aufsetzen und erhitzen.
Teigstück ausrollen, es sollte ein dünnes Rechteck ca. 40 cm breit x 25 hoch cm sein. Mit einer Teigkarte dünn das Hackfleisch aufstreichen, 1cm oberen Rand freilassen und diesen mit verquirltem Ei bestreichen.
Vorsichtig zu einer festen Rolle aufrollen (ziehen und rollen). Danach die Rolle in 3-4 cm lange Stücke schneiden und in siedendem Wasser ziehen lassen bis die Spatzen oben schwimmen.

Traditionell werden sie mit gebratenem Rauchfleisch und einem Schluck Sahne in der Pfanne geschwenkt und es gibt einen grünen Salat dazu.
Aber man kann sie auch prima mit Tomatensoße oder gebratenen Champignons essen. Bei der Soße sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

paulinew

Hallo :-) Auf dem Foto das waren die Reste, Spatzen nochmal durchgeschnitten. So werden sie einen Tag später in der Pfanne warm gemacht. (Sofern es überhaupt Reste gibt ;-) LG Pauline

28.09.2010 13:38
Antworten