Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Europa
Schnell
einfach
Schwein
Deutschland
Schmoren
Gluten
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gehacktes Stippe

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.08.2010 824 kcal



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischt oder Lamm
1 große Zwiebel(n)
1 Glas Gewürzgurke(n), süß-saure, kleine
1 Handvoll Mehl
Wasser
2 TL Majoran, getrocknet
Salz und Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
824
Eiweiß
50,40 g
Fett
62,73 g
Kohlenhydr.
14,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch mit etwas Öl krümelig anbraten. Gewürfelte Zwiebeln und klein geschnittene Gürkchen hinzufügen. Schmoren lassen, bis die Zwiebeln glasig sind. Majoran und Mehl darüber streuen, gut mischen und so viel Wasser dazugeben, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Gurkenflüssigkeit.

Dazu passen am besten Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ninaa_Ninja

Super lecker. Bei uns gab es die stippe mit Kartoffelbrei. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Wird es ab sofort öfter geben. Unter Favoriten gespeichert. Foto lade ich hoch. Liebe Grüße

11.01.2019 19:04
Antworten
danas_sommergarten

Perfekt für die hungrige Familie! Ich liebe es, früher gab es das alle 2 Wochen in der Schulspeisung. Wie es da hieß, weiß ich nicht mehr, wir Kinder haben Moppelk*tze dazu gesagt (nicht sehr appetitlich, ich weiß, aber hey, wir waren Kinder!) Mit meiner Familie haben wir uns auf den Namen "Moppelpoppel" geeinigt. Das klingt niedlicher. Eine schöne braune Soße habe ich übrigens mit einen Schuss Zuckerkulör hinbekommen. Ach ja, und probiert mal, das ganz mit 1 EL Senf und 1 Schluck Ketchup zu würzen. (Optional Tomatenmark) RICHTIG SUPER, wie früher!!!

20.08.2017 14:48
Antworten
Olaf-Steffen

Oh,ja das kenne ich auch aus der Schulspeisung und hab es schon damals gern gegessen!Bei uns gab's das auch immer mit ETW (Eier Teigwaren,,Nudeln")

09.05.2017 05:40
Antworten
Erik1972

Ich kenne das aus unserer Schulspeisung. Es hieß da aber Krümelgulasch. Und es gab sie immer mit Nudeln.... ich koche es immer noch gern.

10.02.2017 00:00
Antworten
Brandenburgertor

Dieses Rezept ist das liebste Essen meines Mannes und davon bleibt bei unserer Familie nie etwas über 😊 ich habe einen Tipp meiner Großmutter bekommen. ich gebe zum Schluss noch 1-2 Teelöffel instant Kaffee dazu. klingt komisch aber gibt eine schöne dunkle Farbe und einen kräftigen Geschmack😉 so schmeckt es wie bei Oma früher 😊

06.01.2017 20:51
Antworten
stine1976

Danke, danke, danke für das tolle Rezept. So einfach wie es ist, um so leckerer ist es. Bei uns gabs jetzt Pellkartoffeln dazu. Es wird gleich gespeichert, damit es nicht verloren geht. LG

16.12.2011 19:56
Antworten
Heidi-Elisabeth

Hallo zusammen! Nach dem ich das rezept schon einige male gekocht habe, ist mir heute mal eingefallen das ganze mal, statt Gurken mit Rote Bete (sauer) zu machen! Das ergebnis, Klasse!!

05.07.2011 12:36
Antworten
glucgluc

Es freut mich wirklich, dass das Essen so gut ankommt. Ein hoch auf die alten Gerichte und einen Dank an die Kommentare :)

28.10.2010 20:56
Antworten
flocke34

5 Sterne ....mein Mann wollte nur mal aus der Pfanne probieren ....Kartoffeln kochen war fast überflüssig! Schnell! Und Hmmmmm lecker!

16.09.2010 17:26
Antworten
Heidi-Elisabeth

Mensch,das war ja mal ein tolles essen,einfach,schnell und suuupppper lecker! Das wird es jetzt des öfteren geben!

12.09.2010 17:55
Antworten