Zitronen - Joghurt Hähnchen mit Mango - Maissalat


Rezept speichern  Speichern

südafrikanisch, auch zum Grillen geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 24.08.2010 705 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenschenkel
½ Zitrone(n)
150 g Naturjoghurt
2 EL Currypulver
1 TL Geflügelbrühe, Instant
2 Dose/n Mais
1 Mango(s), reif, oder auch Papaya
150 g Mayonnaise
100 ml Sahne
8 Stiel/e Petersilie, glatt
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 40 Minuten
Hähnchenteile waschen und abtrocknen. Man kann auch ein ganzes Hähnchen nehmen und das zerlegen. Den Saft einer Zitrone mit Joghurt, Curry, Geflügelbrühe und Paprikapulver verrühren. Das Fleisch in die Joghurtmarinade einlegen. Mindestens 3 Stunde darin ziehen lassen.

Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze stellen und die Hähnchenteile ca. 30-40 Minuten braten. Ab und an umdrehen und ggf. noch mal zwischendurch mit Marinade bestreichen. Es wird wunderbar knusprig und saftig. Leicht zitronig, super für warme Sommertage.

Dazu gibt es einen Mango-Maissalat (auch separat eine super Grillbeilage). Die Mayonnaise mit Sahne und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer und etwas Curry abschmecken. Dann den Mais und die in Würfel geschnittene Mango dazugeben. Umrühren und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Tipp:
Auch Hähnchenspieße zum Grillen kann man wunderbar mit der Marinade einlegen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnjaW1985

Super, danke. Dann werde ich mal bei uns scheuen.

16.04.2015 19:29
Antworten
Stiermädchen

Also in einen gut sortierten Supermarkt (Großmarkt wieGlobos, REAL, Kaufland...), sollte man es in der "Exotenabteilung" finden. Ansonsten direkt im Asia- oder Orientalischen Supermarkt. Gibt es entweder im Gläschen oder manchmal auch in portionierten Tütchen. Ich emfpehle im Gläschen ein rotes Curry, das hält sich im Kühlschrank auch noch eine Weile.

16.04.2015 15:10
Antworten
AnjaW1985

Wo bekomme ich denn Currypaste her? bei uns habe ich das noch nicht gesehen?!

15.04.2015 18:46
Antworten
Stiermädchen

Hallo, danke für das Feadback. Freut mich wenn das Rezept grundsätzlich gefallen findet. Und klar, Änderungen sind ja selbstverständlich erlaubt. Ich mache das meist frei Schnauze, kommt eben auch auf Curry und Zitronengröße an. Du kannst auch mal Currypaste probieren - die ist nur meistens etwas schärfer - aber dann sollte das "Mehlproblem" gelöst sein. Viele Grüße Stiermädchen

15.04.2015 14:32
Antworten
AnjaW1985

Hallo, ich wollte doch mal eben meinen Kommentar verfassen. Also wir haben am Wochenende gegrillt, das erste Mal mit selbst eingelegtem Fleisch. Dazu haben wir 3 verschiedene Marinaden gemacht. Als erstes hatten wir deine Marinade, dann eine Zwiebel-Knoblauch-Marinade und als letztes noch eine Rotwein-Marinade. Wir haben die Marinade 2 Mal gemacht das erste mal nach deinem Rezept. Grundsätzlich schmeckt die Marinade gut, aber uns persönlich war sie zu mehlig gewesen (liegt wahrscheinlich an dem vielen Curry) und hat nicht so intensiv nach Zitrone geschmeckt. Deshalb haben wir sie nochmals gemacht, aber mit der Hälfte des Currys und einer ganzen Zitrone. Es war schon besser gewesen, aber immer noch ein wenig mehlig. Es war auf jeden Fall nicht das letzte mal, dass wir die Marinade gemacht haben, aber wir werden noch ein bisschen probieren müssen, bis das mehlige weg ist. Vielen Dank für das Rezept. LG AnjaW1985

15.04.2015 12:31
Antworten
Stiermädchen

Wurde gestern Abend noch einmal gemacht....das Rezept ist einfach lecker, so schön erfirschend durch die Joghurt-Zitronen-Marinade. Dazu gab es nur einen einfachen Blattsalat mit Würfeln von einer Flugmango und Joghurtdressing. Sehr lecker!

28.06.2011 12:14
Antworten
Backjungsche

Sehr einfach zu machen, perfekt für Kochanfänger. Super zum Grillen.

05.06.2011 13:13
Antworten