Der weltbeste Schokoladen - Blechkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (799 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.08.2010 6626 kcal



Zutaten

für
500 g Zartbitterschokolade
100 g Mehl
250 g Butter
8 Ei(er)
300 g Zucker
1 Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
6626
Eiweiß
114,58 g
Fett
413,11 g
Kohlenhydr.
617,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Butter im Topf zerlassen und die Schokolade darin langsam bei schwacher Hitze schmelzen. 8 Eier in eine Schüssel schlagen, mit Zucker, Mehl und Backpulver sehr gut aufschlagen und dann die Butter-Schoko-Mischung unterrühren.

Den Teig auf ein Backblech streichen und 20 bis 25 Minuten bei 200° backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caroline_9

Super lecker 👌❤️

04.07.2021 16:46
Antworten
Mirak2018

Kann man den Teig auch in muffin förmchen machen ? Und geht er auf ?

29.05.2021 20:54
Antworten
Hobbybäckerin2711

Man kann JEDEN Rührkuchen auch als Muffins backen. Und wenn du das Backpulver drin hast, geht er normalerweise auch auf.

09.07.2021 13:18
Antworten
mima-maus

Vielen Dank für das tolle Rezept. Der Kuchen ist sehr schnell und einfach zubereitet und schmeckt mega lecker.

22.05.2021 15:28
Antworten
sabkro

Mega lecker und total easy. Ich habe den Kuchen zum Vatertag zusammen mit unserer 3 jährigen gebacken und er kam super an. Mein freund ist eigentlich bei Kuchen ziemlich pingelig aber er kam super an. Schmeckt am nächsten Tag fast sogar noch besser. Wir haben statt Glasur, weiße Schokolade geschmolzen und darüber unregelmäßig verteilt und ein Herz aus Smarties drauf gelegt.

14.05.2021 19:21
Antworten
schwarzbine

superlecker, supereinfach und superschnell

23.09.2010 15:37
Antworten
MissDynamite

dankeschön =)

23.09.2010 19:28
Antworten
MissDynamite

an alle: so wie er auf dem foto ist, gelingt er, wenn man sauerkirschen unter den teig mischt und ihn am ende mit weißer kuvertüre verziert. sehr lecker und sehr zu empfehlen. (geht auch mit anderen früchten, wie erdbeeren, pfirsichen...)

24.03.2011 14:14
Antworten
NannyOgg

Auch wenn's schon etwas her ist, dass Du das geschrieben hast: Kannst Du sagen wieviel g Sauerkirschen Du in etwa dazu gegeben hast? Ich will's gerne mit Birnenspalten ausprobieren, habe aber Sorge, dass am Ende alles matschig ist...

16.08.2014 15:44
Antworten
NannyOgg

...vergiss es - ich habe weiter unten die Antwort entdeckt! Ungeduld (oder lose Finger?!) ist keine Zierde... :-)

16.08.2014 15:47
Antworten