Dessert
Frittieren
Frühling
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Holunderküchle

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.08.2010



Zutaten

für
10 Holunderblütendolden mit kurzem Stiel
200 g Mehl
250 ml Milch
6 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
200 g Zucker
1 EL Zimt
Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Holunderblüten mehrmals ins kalte Wasser tauchen, solange, bis sie sauber sind! Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Aus Mehl, Milch, Eier und Salz einen dicklichen Pfannkuchenteig herstellen!

Die abgetropften Holunderblüten durch den dicklichen Teig ziehen und im 180 Grad heißem Fett schwimmend ausbacken!

Danach auf Küchenpapier vom überschüssigem Fett befreien und mit dem Zucker-Zimt Gemisch großzügig bestreuen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Raphi-King

Gutes Rezept Aber... Durch das eintauchen von Wasser verringert sich der Geschmack und der Holunder schmeckt nicht mehr nach Holunder. Deshalb sollte man auch den Holunder nicht pflücken wenn es Geregnet hat sondern ein zwei Sonnige tage abwarten damit sich der Blütenstaub(der den Geschmack hat) sich wieder bilden kann.

10.06.2016 11:50
Antworten
maryy21

Tolles Rezept, machen wir in Österreich auch so, nur unter dem Namen "Hollerkrapfen"! --> 4 Sterne!

06.07.2012 14:50
Antworten