Kurz gebratener Thunfisch auf italienische Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.08.2010



Zutaten

für
2 Knoblauchzehe(n)
300 g Kirschtomate(n), reife rote und gelbe
1 Handvoll Oliven, schwarze mit Stein
1 kl. Bund Basilikum, frisches
1 Zitrone(n)
2 Steak(s) vom Thunfisch, je 200 g schwer und 1 cm dick
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Oregano, getrockneter
Olivenöl
4 Sardellenfilet(s), abgetropft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine große Pfanne bei starker Hitze auf den Herd stellen. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren, größere Exemplare vierteln. Mit der flachen Hand die Steine der Oliven heraus drücken und wegwerfen. Die Basilikumblätter abzupfen, kleinere Blätter für die Garnitur beiseite stellen. Die Zitrone halbieren.

Beide Thunfischsteaks mit Salz und Pfeffer würzen und den Oregano darüber streuen. 1 Schuss Olivenöl in die heiße Pfanne geben und den Thunfisch einlegen. 1 Minute auf jeder Seite braten, dann herausheben und auf einen warmen Teller legen.

In die Pfanne ein wenig mehr Olivenöl gießen und den Knoblauch und die Oliven darin 1 Minute anbraten, dann die Sardellen und Tomaten hinzufügen. Den Saft einer halben Zitrone darüber ausdrücken. Alles 1 Minute lang garen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Kurz bevor die Pfanne vom Herd genommen wird, die Basilikumblätter dazugeben, dabei größere Exemplare zerpflücken. Den Saft der zweiten Zitronenhälfte darüber ausdrücken, alles durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sauce auf 2 Teller verteilen. Die Thunfischsteaks in Scheiben schneiden und auf der Sauce anrichten. Mit den restlichen Basilikumblättern bestreuen und mit knusprigem Brot und einem frischen Salat servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GourmetKathi

Das hat uns sehr gut geschmeckt! Ein tolles flottes Sommergericht! Danke für das Rezept! GLG Kathi

27.06.2016 18:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Supertolles Rezept!!!! Vielen Dank dafür. Habe mit noch mit nem Schuss Weisswein abgelöscht und eine Handvoll Kapern dazu gegeben, weil ich finde, dass die sehr gut passen. Ganz toller Geschmack, so richtig was für Frühling/Sommer. Unbedingt ausprobieren!

13.03.2014 10:31
Antworten
marly21

Sehr gutes Rezept, danke dafür! Ich werde es sicher wieder mal machen. Ich habe nur frischen mexikanischen Oregano genommen. Der Thunfisch darf wirklich nur ganz kurz gebraten werden. Dann schmeckt er super. Ich haben Nudeln dazu serviert. Lg

20.09.2013 09:28
Antworten
pinschling

Ich habe noch Mönchsbart Salat mit Angedünstet wer ihn bekommen kann solte es mal Probieren

29.05.2013 11:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi cnmika, freut mich, dass es dir geschmeckt hat und danke für das tolle Foto :) LG Carla

29.08.2012 21:23
Antworten
cnmika

Ein Traum von Rezept - unbedingt auszuprobieren - siehe Bild!!!

29.08.2012 20:55
Antworten
Andra0815

Ich habe heute den Thunfisch ausprobiert und es hat sehr gut geschmeckt. Das Einzige was mir fehlte war Oregano, aber das tat dem Geschmack keinen Abbruch:-) Vielen Dank für das Rezept!

25.07.2011 20:30
Antworten
Idraege

Wir haben dieses Rezept gerade ausprobiert. Ich habe allerdings statt Thunfisch Tigerwels genommen (Thunfisch war nicht da). Und es hat köstlich geschmeckt. Die Vorbereitung dauert etwas, aber das geht alles "ruck-zuck".... Nächstes Mal nehme ich aber Thunfisch - danke für dieses schöne Rezept!!

17.09.2010 16:44
Antworten