Gebratener Weißkohl auf indische Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.02
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.08.2010 333 kcal



Zutaten

für
400 g Weißkohl
4 EL Rapsöl
1 Chilischote(n), getrocknet
1 Lorbeerblatt, getrocknet
1 EL Tomatenmark
100 ml Wasser, evtl. mehr
½ TL Kurkuma
½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Korianderpulver
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
333
Eiweiß
6,22 g
Fett
26,41 g
Kohlenhydr.
18,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Kohlkopf vierteln, den Strunk entfernen und den Kohl in Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Chilischote und das Lorbeerblatt hineingeben und so lange bei mittlerer Hitze rösten, bis die Chilischote sich dunkelrot färbt und aufbläht und das Lorbeerblatt gebräunt ist.

Dann den Kohl zugeben und ein paar Minuten anbraten. Tomatenmark, Wasser, Gewürze und Salz zugeben, gut verrühren und mit aufgelegtem Deckel bei kleiner Hitze 10 - 15 Minuten garen, bis der Kohl bissfest ist. Dabei aufpassen, dass nichts anbrennt, und im Zweifel noch ein wenig Wasser zugeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tatunca

Super einfaches Rezept. Und schmecken tut es auch noch. Beim nächsten Mal nehme ich aber Spitzkohl (Filderkraut), das braucht nicht so lange bis es gar ist. Anstelle vom Tomatenmark hatte ich noch etwas gehackte Tomate (Pelati) und 2 EL Schmand. Hat auch gut gepasst. Gruß aus dem Schwarzwald Tatunca

27.11.2021 15:53
Antworten
toschu64

Hallo, sehr lecker, einfach und schnell gemacht.

25.01.2021 19:38
Antworten
Marius_Schmidt

Mein Tipp: Rosinen dazu

06.01.2021 14:29
Antworten
Zack55

Lecker, habe noch eine Chili mehr ran gegeben und auch 1 TL Kurkuma. Wir mögen es scharf.

08.12.2020 13:43
Antworten
anneforever

Wir fanden es etwas zu trocken und haben noch Sojasauce dazu gegeben

11.02.2020 13:59
Antworten
Fischadler

Eine leckere Art, Weißkohl zuzubereiten. Ich habe den Rest mit Kartoffelwürfel, etwas Olivenöl und Zitronensaft gemischt und kalt als Salat gegessen. Ein Foto hiervon habe ich hochgeladen.

02.04.2014 14:19
Antworten
Nachttigerin

Sehr gut! Vielen Dank für das tolle, schnelle Rezept und die gute Erklärung. Das gibt`s bei veganem Heißhunger auf Herzhaftes jetzt mal öfters.

22.08.2012 08:11
Antworten
yellocat

Ich hab noch eine Zucchini und eine rote Paprika rangeschnippelt, weil wir es als leichtes Hauptgericht essen wollten. Hat super geschmeckt und wird es sicher bald mal wieder bei uns geben.

01.10.2011 18:13
Antworten
ula50

Hallo frühlingskind, endlich mal ein Kohlrezept, das auch ohne Zwiebeln und Knoblauch schmeckt! Wir haben es genossen mit gebratener scharf gewürzter Hächnchenbrust und Fladenbrot. Lecker! Danke für die gute Idee. Liebe Grüße Ula50

20.04.2011 13:00
Antworten
Biba57

Hallo frühlingskind, das ist ja mal eine ganz andere Art deutschen Weißkohl zu essen! Und total gut! Ich habe eine geschnetzelte Hähnchenbrust mit angebraten und zum Schluß wieder dazugegeben und dazu Reis serviert, war mal was ganz anderes. Hab das Rezept schon mehrmals weiterempfohlen, danke! Liebe Grüße, Biba57

19.09.2010 18:32
Antworten