Snickers - Torte ohne Backen


Rezept speichern  Speichern

geht sehr schnell und ist total lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.08.2010 6697 kcal



Zutaten

für
600 g Keks(e) (Butterkekse)
200 g Erdnüsse, ungesalzen, in der Pfanne geröstet
200 g Butter
1 Dose Kondensmilch, gezuckerte (z. B. Milchmädchen)

Für die Glasur:

200 g Schmand
2 EL Zucker
4 EL Kakaopulver
50 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
6697
Eiweiß
135,35 g
Fett
451,68 g
Kohlenhydr.
528,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Zuerst die Dose Milchmädchen kochen, dann wird es Karamell.

Die Butterkekse zerkleinern. Danach Butter und Milchmädchen gut vermischen. Diese Masse mit den zerkleinerten Butterkeksen vermischen und auf einem Tortenteller daraus einen Boden formen. Die gerösteten Erdnüsse darauf verteilen.

Für die Glasur muss man Schmand, Zucker und Kakao vermischen und aufkochen. Auf mittlerer Stufe 2 - 3 Min. köcheln lassen und dabei umrühren. Danach vom Herd nehmen und die Butter dazugeben, gut verrühren und auf den Erdnüsse verteilen.

Sofort für 40 min. ins Kühlschrank stellen und danach kann man die Torte nach Wunsch verzieren. Am besten lässt man die Torte über Nach ziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

amiconi

Mein Sohn hatte sie sich zum Geburtstag gewünscht; ich war etwas skeptisch und habe Aufgrund der Kommentare auch nur 400g Kekse genommen. Das reicht völlig, außerdem hatte ich nur ungezuckerte Kondensmilch in die ich einfach drei Teelöffel Zucker gerührt hatte(funktionierte perfekt). Die Menge für das Topping habe ich verdoppelt ( außer die Zuckermenge). Der Kuchen ist mächtig aber nicht zu süß, erinnert etwas an " kalter Hund" Er lässt sich sicher noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Danke

12.01.2020 17:02
Antworten
Schlafmaus2

Ich mache den Kuchen jetzt seit ca 7 Jahren und habe ihn mit der Zeit immer wieder abgewandelt. 1. Nehme nur 400g Kekse. Langt völlig und der Boden wird dünner und saftiger. 2. Drauf kommt inzwischen ein anderer Guss, weil mich immer etwas der Schmandgeschmack gestört hat. Nehme Schokoladenganache mit 50-60%iger Schoki. Damit wird der Kuchen auch deutlich weniger süß. 3. Oben drauf noch etwas grobes Meersalz.

15.03.2019 11:48
Antworten
miietze84

Habe mich gerade an. Die snickers Torte gemacht bei der Herstellung des Karamell trotz 60 Minuten kochen blieb es es milchmädchen egal habe daa trotzdem nun vermischt... Sollte er morgen schmecken weiß ich jetzt schon das der Boden zu viel ist... Die glaze habe ich direkt mehr gemacht denn die kam mir irgendwie zu wenig vor...wir sind gespannt wie er schmeckt Geburtstags Kuchen Wunsch meiner Tochter ich hoffe es bringt was. Die 30 Min Zubereitungszeit passt auch nicht ;)

28.10.2018 19:39
Antworten
Jaydean1712

Hallo super einfach mega lecker schnell gemacht danke für das tolle Rezept .....

20.10.2018 08:49
Antworten
Becci87

Super mächtig aber auch super lecker. Der Kuchen (das Rezept) wurde von allen hoch gelobt Ich habe übrigens eine normale Springform genommen

26.08.2018 18:23
Antworten
_slatkaja_

Ich kaufe direckt gekochte Milchmädchen. Die gibts in russischen Geschäften aber auch in großen deutschen Geschäften wie z.B. Rewe. Dort gibt es eine Abteilung mit russischem Essen ;)

31.07.2013 20:05
Antworten
Valja00

Hallo, habe nach einer Alternative zum backen gesucht, da mein Backofen kaputt ist und bin direkt auf dieses Rezept gestossen. Es ist nicht schwer zum nachmachen, und schmeckt super, kann man jedoch nicht viel davon essen, da es ziemlich mächtig ist. Habe direkt eine gekochte Karmeldose gekauft, gibt es aber nur in einem russischen Geschäft soweit ich weiß. Habe den Kuchen zweimal gemacht, einmal habe ein Glasbackblech verwendet und ein mal eine Sprinform... Die runde Form sieht wesentlich schöner aus. Vielen Dank für das Rezept.

02.08.2012 12:29
Antworten
Ekaterina85

Hallo Valja, freut mich das dieses Rezept dir so gefahlen hat :) LG Ekaterina

03.08.2012 13:33
Antworten
Murphy90

Hallo zusammen, das Rezept hört sich ja ziemlich lecker an und da mein Freund ein absolutes Snickers-Monster ist, möchte ich ihm die Torte gerne zum Geburtstag 'backen'... Jetzt habe ich noch ein paar Fragen zum Rezept. und zwar: Wie groß ist im Idealfall so eine Dose Kondensmilch? Für 600 g Kekse muss die doch relativ groß sein oder? Und zweitens: Wenn man Butter und das Karamell mischt, soll die Butter dann weich/geschmolzen sein? Muss man die Glasur erst abküglen lassen oder soll sie sofort auf den Erdnüssen verteilt werden? Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen! Vielen dank schonmal!

09.07.2012 15:55
Antworten
Ekaterina85

Hallo Murphy, so eine Dose Kondesnsmilch ist 400 g. Die Butter soll Zimmertemperatur haben, also weich sein. Die Glasur soll paar Min. abkühlen und dann verteilen. Ich hoffe ich habe dir geholfen :) LG Ekaterina

13.07.2012 20:27
Antworten