Braten
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
Low Carb
Paleo
Schnell
einfach
ketogen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brathuhn

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 23.08.2010 1554 kcal



Zutaten

für
1 Huhn
1 EL Paprikapulver
1 EL Salz
Oregano
Rosmarin
Pfeffer
1 Knoblauchzehe(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
1554
Eiweiß
112,04 g
Fett
122,69 g
Kohlenhydr.
2,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Für 2 Personen habe ich ein Huhn von ca 900 g verwendet.

Das Huhn innen und außen waschen und trocken tupfen. Die Schenkel zusammenbinden, damit sie beim Braten nicht austrocknen.
Den Knoblauch hacken und mit den restlichen Gewürzen mischen und das Huhn damit einreiben. In eine ofenfeste Form geben und bei 200 Grad 50 Minuten ins Rohr geben. Nach der Hälfte der Zeit das Huhn umdrehen und fertig braten.

Das Huhn halbieren und mit grünem Salat oder auch nur mit Brot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kaya1307

Hallo xryan! Ich verwende immer Ober- und Unterhitze. lg kaya

20.11.2011 14:47
Antworten
xryan

ober und unterhitze oder heissluft???

20.11.2011 12:31
Antworten
kaya1307

Vielen Dank Grete für deine nette Bewertung und natürlich auch das tolle Bild. lg Kaya

16.09.2011 13:14
Antworten
genovefa56

Hallo, Mmmm immer wieder gut, diesmal mit Reis und grünen Salat. Lg Grete

28.08.2011 18:14
Antworten
kaya1307

Danke auch dir fürs Nachkochen. Ich freu mich schon auf die Bildchen. lg Kaya

08.02.2011 11:15
Antworten
s-fuechsle

Hallo kaya1307, bei uns hat es gestern auch dein leckeres Brathuhn gegeben. Auch ich habe deutlich weniger Salz verwendet. Die Gewürze habe ich mit Olivenöl zu einem Brei verrührt und dann das Hähnchen damit eingerieben. Dazu gab es einen Kartoffelsalat. Bilder sind auch bereits unterwegs. Liebe Grüße, s-fuechsle

18.01.2011 12:18
Antworten
kaya1307

Hallo ManuGro, vielen Dank fürs Nachkochen und die Sternchen. Die Gewürze mit Öl zu verrühren ist ein guter Tipp. lg Kaya

14.01.2011 10:40
Antworten
ManuGro

Hallo kaya, bei uns gab es heute das leckere Brathuhn, aber mit viiiiel weniger Salz. Ich habe alle Gewürze mit einem EL Öl verrührt und das Hähnchen damit bestrichen. Fotos sind unterwegs. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG ManuGro

13.01.2011 23:18
Antworten