Mürber Rhabarberblechkuchen mit Baiser


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.08.2010



Zutaten

für
300 g Mehl
200 g Butter
250 g Zucker
1 Eigelb
3 Eiweiß
1 ½ kg Rhabarber, geputzt
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Mehl, Butter, Eigelb und 100 g Zucker verkneten und einen Mürbeteig herstellen. Diesen für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Rhabarber putzen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig auf Backblechgröße ausrollen, auf ein gefettetes Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig mit dem Rhabarber belegen und ca. 30 Minuten backen.

Währenddessen die 3 Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Dabei den übrigen Zucker einrieseln lassen. Diese Masse nach 30 Minuten mit einem Spritzbeutel als Gitter auf den Kuchen spritzen. Nochmal 10 Minuten überbacken und genießen.

Der Teig ist sehr flach und keksähnlich, aber sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Sehr sehr lecker. Wir finden es gut, dass der Kuchen nicht so hoch und wuchtig ist, sondern schön flach und saftig, fruchtig! Ein ganz prima Rezept! Juulee

21.04.2020 09:03
Antworten
HotBloodedDemon

Wir hätten nie gedacht, dass man aus Mürbeteig auch leckere Blechkuchen zaubern kann... Aber der Versuch war es mehr als wert! Soooo superlecker war noch nie ein Rhabarberkuchen, den wir gegessen haben! Schwer empfehlenswert und supereinfach! Vielen Dank für die tolle Anregung!

19.05.2013 17:11
Antworten