Kirsch - Schmand - Torte


Rezept speichern  Speichern

mit frischen Kirschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 20.08.2010 4967 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
1 Msp. Backpulver
275 g Zucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
100 g Margarine
1 kg Sauerkirschen, frische
500 g Schmand
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
2 Pck. Tortenguss, roter
n. B. Wasser
2 EL Mandelblättchen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4967
Eiweiß
66,57 g
Fett
261,32 g
Kohlenhydr.
573,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Mehl, Backpulver, 50 g Zucker, Salz, 1 Ei und Margarine zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln und ca. 1 Std. kalt stellen. In der Zwischenzeit die Kirschen waschen, entkernen, mit 100 g Zucker und 200 ml Wasser kurz aufkochen, anschließend abkühlen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. 2/3 des Teiges ausrollen. Auf dem Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform (24 cm) ausrollen und 10 Min. vorbacken. Den Boden leicht auskühlen lassen. Den restlichen Teig zu einer Rolle formen und als Rand ca. 4 cm hoch in die Form drücken.

Die übrigen Eier mit 100 g Zucker dickschaumig schlagen. Schmand und Puddingpulver gleichmäßig unterrühren. Die Masse auf den Boden geben und glatt streichen. Bei gleicher Temperatur ca. 50 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.

Die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne rösten. Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Mit Wasser auf 500 ml auffüllen und den Tortenguss mit dem restlichen Zucker nach Packungsanleitung zubereiten.

Die Kirschen auf die Schmandmasse geben. Den Guss darüber verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen, aus der Form lösen und servieren.

Tipp: Statt frischer Kirschen kann man auch zwei Gläser Schattenmorellen verwenden. Diese jedoch nicht kochen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kissthecook40

Nachdem ich es dann doch geschafft habe, den Kuchen fertig zu stellen, zwar mit Mandelstiften muss ich sagen, das was ich da zusammen gerührt habe ist sehr lecker und wird bestimmt nochmal gebacken. Allerdings lese ich mir dann das Rezept erst gaaanz genau durch! Denn wieder bewahrheitet sich der Satz " wer liest ist klar im Vorteil "

12.06.2020 08:23
Antworten
kissthecook40

Das war bis jetzt der schlimmste Kuchen den ich je gebacken habe. Hatte schon die Eier in der Küchenmaschine mit Zucker und dann lese ich das ich garnicht alle Eier für den Teig brauche . Uff, also habe ich davon die Schmandmasse gemacht. Ist halt ein Ei mehr drin . Dann lese ich das es eine 24 er Form ist und bei einem Komentar wurde erwähnt das die Schmandmasse recht wenig war für eine 26 er Form. Also schnell die Puddingcreme die ich gestern gerade gekauft hatte angerührt und unter die Masse gerührt, da sehe ich das diese Puddingcreme gar nicht gebacken wird. Auweia, zu allem Unglück hatte ich natürlich auch den Kuchenrand schon mitgebacken. Nun ist die ganze Schmandmasse also über dem eigentlichen Rand und im Backofen. Das mit den Kirschen hat bis jetzt gut geklappt, ich muss sie ja später noch mit dem Tortenguss andicken und auf den Kuchen bringen. Für die Kirschen, die ich sobald der Teig im Kühlschrank war hätte ich ja jetzt noch alle Zeit bis der Kuchen fertig ist. Da der Arbeitsschritt aber gleich nach der Teigzubereitung stand, dachte ich eigentlich die Kirschen müssen mitgebacken werden. Gut das ich ein bisschen Amaretto zu der Kirschmasse gegeben habe, die Flasche steht noch in der Küche und ich muss mir jetzt einen Schluck genehmigen während der Kuchen im Backofen ist. Ich fände es generell gut wenn man das mit der größe der Springform in einem Rezept angibt und auch bei den Arbetsschritten eine bessere Übersicht hat was man wofür man was braucht. Wenn der Kuchen ausgekühlt und ich die Kirschmasse aufgebracht habe, mit den Manden, die darf ich nicht vergessen (!) dann werde ich mich ganz sicher noch mal melden ! Liebe Grüße Kissthecook67

10.06.2020 14:29
Antworten
Agi011

Super Rezept hat sehr gut geschmeckt

25.01.2020 20:06
Antworten
kav

Ich habe deinen Kuchen etwas abgewandelt. Auf Wunsch wurde Schokomürbeteig verwendet und die Auflage war aus gezuckerten Himbeeren . Der Kuchen ist sehr gut angekommen und gut gelungen. Leider war für das Foto nur noch ein Rest da.

05.01.2018 09:58
Antworten
Krümmeltieger

Haben deinen Kuchen heute nach gebacken! Er hat uns allen super geschmeckt, prima Rezept!

12.07.2016 16:36
Antworten
käsespätzle

Hallo, so, ich hab dann auch mal getestet. In meinem Kühlschrank stand die Kirsch - Schmand - Torte in klein. Ich hab nur 1/2 Rezept gemacht. Das passt perfekt in die kleine 18er Form. Der Boden und die Schmandmasse haben von der Menge her genau gepasst. Die Kirschen und der Guß waren zuviel. Die kamen und kommen noch in einen Naturjoghurt rein, da ich ungern Lebensmittel wegwerfe. Der Kuchen war sehr lecker. Den mache ich gerne wieder. LG käsespätzle

01.11.2015 13:21
Antworten
leeni2507

Hallo! Die Torte ist sehr lecker! Und sieht noch toll aus. Vielen Dank fuer das Rezept. Liebe Gruesse Leeni

08.07.2015 03:56
Antworten
Hobbykochen

Hallo Leeni, freut ich, dass Die die Torte so gut geschmeckt hat und bedanke mich fü+r die sehr schöne Bewertung, das sehr schöne Foto und Deinen netten Kommentar. Liebe Grüße Birgit

11.07.2015 16:07
Antworten
Kochmaus09

Sehr leckere Torte!!

06.07.2015 21:35
Antworten
Hobbykochen

Hallo, das freut mich sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt und es so lecker geschmeckt hat. Vielen Dank für die sehr schöne Bewertung und Deinen Kommentar. LG Hobbykochen

11.07.2015 16:06
Antworten